Während sich eine stattliche Anzahl Eliteläufer im Süden auf die kommende Saison vorbereitet, ist Martin Hubmann an der Thurgauer Sportlerwahl ausgezeichnet worden. Der Athlet aus Eschlikon wurde als zweitbester Sportler des Kantons Thurgau im Jahr 2015 geehrt.

Martin Hubmann wurde im Jahr 2007 bereits zum Thurgauer Newcomer des Jahres gewählt. 2014 war er das erste Mal bei den Einzelsportlern nominiert und wurde damals Dritter.

Mit der nun erfolgten Steigerung auf den zweiten Rang ist Martin Hubmann sehr zufrieden, zumal seine Konkurrenten um den Preis sehr bekannt sind und beide für die Sports Awards nominiert waren. Zum Thurgauer Sportler des Jahres 2015 wurde der Radprofi Stefan Küng gewählt. Dritter wurde Hürdenläufer Kariem Hussein.

Das Wahlergebnis setzt sich aus einem öffentlichen Voting (1/3) und aus einer Jurybewertung zusammen (2/3). Zwar hat Martin Hubmann laut eigenen Aussagen keine offiziellen Zahlen erhalten: «Aber scheinbar hatte ich im öffentlichen Voting die meisten Stimmen erhalten. Deshalb möchte ich dem Schweizer OL-Volk herzlich für die Unterstützung danken», so Hubmann. (SF)





RSS Feed