Geländesperren gemäss WO Art. 31

Den Teilnehmern eines OL ist von der Publikation des Laufgebietes bis zum Wettkampf verboten: • sich mit einer Karte im Laufgebiet aufzuhalten; • sich im Laufgebiet abseits von Wegen und Strassen, ständig markierten Langlaufloipen und Skipisten aufzuhalten. Zulässig ist der Aufenthalt in Gebäuden.

Von der Geländesperre ausgenommen sind:  • Kartenaufnehmer und Kartenkonsulenten bei Ausübung ihrer Tätigkeit; • Teilnehmer von Bike-O und Ski-OL für die Dauer ihres Wettkampfs.
Für Teilnehmer der Selektionsläufe Elite und Junioren gelten zusätzliche Kriterien.

Meisterschaften und Nationale


31. Oktober 2017, Ueli Tantanini, Präsident Kommission OL

RSS Feed