Rund 350 OL-Läuferinnen und -Läufer sowie Gäste und Sponsoren verbrachten am Samstag, 11. November 2017 im Mühlemattsaal in Trimbach einen feierlichen Abend. Geehrt wurden die zahlreichen Medaillengewinner der Junioren- und Elite-Weltmeisterschaften sowie die Besten der Jahrespunktelisten.

Zum nun dritten Mal traf sich die Schweizer OL-Familie im Mühlemattsaal in Trimbach. „Eine ideale Location für einen Anlass wie das O-Fest", wie Geschäftsführer Martin Gygax festhält. Zum ersten Mal hatten nebst den erfolgreichsten OL-Läuferinnen und –Läufern auch alle anderen Gäste die Chance, attraktive Preise zu gewinnen. So fanden sich auf den Tischen auch 350 Lose, worunter am Ende des O-Fests Preise wie Hotel-Übernachtungen in Gstaad und Arosa verlost wurden.

Hier gehts zur Bildergalerie.

Der Moderator Dominik Hadorn führte in gewohnt galanter und die Band FrozenEars in unterhaltsamer Manier durch den Abend. Regierungsrat Dr. Remo Ankli war ebenso anwesend wie auch der stellvertretende Gemeindepräsident von Trimbach, Walter Hürst. Ausgezeichnet wurden erstmals auch die Trainerinnen und Trainer, welche interessante Anekdoten aus ihrem Trainerleben zum Besten gaben.

An die Besten der Jahrespunkteliste wurden rund 200 Preise verteilt. Herzlichen Dank in diesem Zusammenhang unseren Partnern Arosa Tourismus, Swiss-O-Week 2019, Coop, Rivella und Thömus Veloshop. Sie alle stellten zudem weitere attraktive Preise für die erstmals durchgeführte Verlosung zur Verfügung. Marcel Schiess als „Glücksfee" zog dabei sein eigenes Los, verzichtete grosszügigerweise jedoch auf seinen Gewinn.

Ermöglicht wurde dieser Anlass auch durch die zahlreichen Helferinnen und Helfer, u.A. vertreten durch das Nachwuchskader Bern-Solothurn, der OL Regio Olten und der OLK Wiggertal.

RSS Feed