Kartendruck

Mehr
3 Monate 3 Wochen her #2461 von Christian Bieri
Kartendruck wurde erstellt von Christian Bieri
Liebe OL-Freunde - insbesondere liebe Organisatoren von Regionalen Wettkämpfen
Die OL-Saison neigt sich dem Ende zu. Gleich dreimal war unsere Familie diese Saison an Regionalen OLs von schlechtem Kartendruck betroffen: Nachdrucke von Karten vor Ort in teilweise sehr schlechter Qualität (in einem Fall sogar mit um 4% reduziertem Kartenmassstab, wie eine Nachmessung ergab - dort hat sich der Laufleiter bereits bei mir entschuldigt). Im Ziel ist dann bei genauerer Betrachtung jeweils ersichtlich, dass diese Karten auf schlechterem Papier einen deutlich schlechteren Kontrast aufweisen, unscharf sind und an den Falzstellen die Farbe gänzlich verloren haben, bei Regenwetter würden sie sich gar auflösen. Teilweise konnte man dunkelblau kaum von schwarz unterscheiden, gelb nicht von braun. Unterwegs im Lauf fragt man sich nur, warum man die Details nicht genauer sieht, hat aber nicht die Zeit, dem Problem auf den Grund zu gehen.
Grund dafür liegt natürlich darin, dass die Organisatoren nicht zu viele Karten im Voraus produzieren möchten - der Umwelt und dem Budget zuliebe. Das unterstützen wir alle voll und ganz. Wir waren aber jedes Mal davon betroffen, als wir uns - wie es heute meistens üblich ist - eine, zwei Wochen im Voraus angemeldet hatten. Es gab dann aber aktuelle Nachmeldungen am Lauftag und diese schnappten uns die Karten in guter Qualität am Start weg.
Wenn ich mich im Voraus anmelde, erwarte ich eine Karte in guter Qualität. Das Problem ist einfach lösbar - und wurde meiner Erinnerung nach in einem vierten Falle auch so gelöst - dass für nachgemeldete Läufer vor Ort bei der Anmeldung die Karte nachgedruckt, verschlossen abgegeben und von den Läufern an den Start transportiert wird. Wer sich kurzfristig anmeldet, muss dann mit einer schlechteren Karte rechnen - man kann das in den Weisungen ankündigen. Wer sich aber frühzeitig anmeldet, darf nicht mit einer schlechten Karte bestraft werden. Im einen Fall stiess dieser Vorschlag bei den Organisatoren nur auf Missfallen im Sinne von: "Seid froh, dass ihr überhaupt eine Karte erhaltet." bzw. "Du kannst die Karte ja selber drucken." Aber die Karten sind das A und O eines OL-Wettkampfs. Teilweise schlechte Kartenqualität macht die tolle Arbeit der Kartenaufnehmer zunichte und sorgt auch für unfaire Verhältnisse. Ich appelliere an die Veranstalter im 2024, dem Thema bei den Vorbereitungen Beachtung zu schenken und eine Lösung zu finden, die sowohl der Umwelt wie auch den Läuferinnen und Läufern gerecht wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 3 Wochen her #2466 von Martin Okle
Martin Okle antwortete auf Kartendruck
Christian, du sprichst mir sozusagen aus dem Herzen, auch ich war schon von sollen Fällen betroffen und war verärgert. Mühsam wird es auch dann wenn ich gar am Start noch auf den Kartennachschub warten muss.
Ich bin auch immer wieder erstaunt, wie gross der Anteil an VorOrt-Anmeldungen ist, ob wohl z.T. Veranstalter
die Anmeldung bis 2-3 Tage vor dem Wettkampf ermöglichen um das Wetter abzuschätzen. Liebe LäuferInnen denkt doch auch an die Veranstalter, ihr könnt ihnen das Leben mit einer Voranmeldung auch angenehmer machen.
Aber vielleicht ist es halt einfach die "Unverbindliche" Zeit in der Leben. Vorbildlich die TMO Läufe, unsere Tessiner LäuferInnen könnens ja auch...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her - 3 Monate 2 Wochen her #2490 von Peter Lais
Peter Lais antwortete auf Kartendruck
Lieber Martin, du appellierst an die LäuferInnen. Die Voranmeldung hilft sicher dem Veranstalter, eine Abschätzung für den Kartenbedarf zu machen. Da es aber viele gute Gründe gibt, erst spontan für einen regionalen Lauf anzureisen, spreche ich nun die Veranstalter an:
-  Aus ökologischen Gründen auf eine genügend grosse Anzahl an Reservekarten zu verzichten, ist scheinheilig, so lange in der Wirtschaft Wegwerf-Plastikgeschirr benutzt wird. Zu viel gedruckte Reservekarten haben ja alle auch eine weisse Rückseite. Das Papier kann also ein zweites Mal in den Drucker gelegt werden. Unser Verein druckt alle Trainings auf solche nicht gebrauchten Reserve-Karten.
-  Aus finanziellen Gründen darauf zu verzichten, geht auch nicht. Es hat sich mittlerweile eingebürgert, das spontane TeilnehmerInnen einen Zuschlag zahlen. Dieser Batzen finanziert den Reservedruck problemlos!
Ich stimme Christian voll und ganz zu, wenn er dank Voranmeldung eine perfekt gedruckte Karte erwartet. Aber auch ein spontaner Läufer hat das Anrecht auf eine gute Laufkarte. OL mit schlechterer Karte? Nein danke! Er/Sie zahlt ja schliesslich sogar mehr für den OL!
Meine Empfehlung als mehrmaliger Laufleiter: Druckt im Voraus genug beim Profi. Das gibt weniger Stress und ermöglicht eine einfachere Organisation am Lauftag. Und wer selber am Lauftag nachdrucken will: Testet unbedingt den Drucker im Rahmen von Trainings, nicht erst am Wettkampf!
Letzte Änderung: 3 Monate 2 Wochen her von Peter Lais. Begründung: Formatierung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #2492 von Christoph Salzmann
Lieber Christian

Ich verstehe deinen Frust. 4% falscher Massstab geht nicht.
Frage: Hast du selber schon mal Karten gedruckt?

Wir befinden uns heute an einem Punkt, wo es für regionale Organisatoren immer herausfordernder wird, überhaupt einen OL zu organisieren.
Wir sollten einfach auch etwas dankbarer sein, können wir an einen OL gehen und Spass an der Bewegung beim Postensuchen und -finden haben. Und das erst noch zu attraktiven Konditionen finde ich.

Ab und zu kann man sicherlich über die Kartenqualität diskutieren: Von der Aufnahme, über die Bahnlegung bis hin zum Druck. Sogar über den Wald wird oft rege diskutiert! Was soll’s, alle haben ihre Ansichten…das Glas ist halb leer oder halb voll.

Ich wünsche dir für die neue Saison ganz viele tolle Kartendrucke! Dann ist zumindest eine Ausrede weg für eventuell längeres Suchen im Wald -:)

Mit regionalem OL Gruss

Christoph Salzmann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #2493 von Christoph Salzmann
Lieber Christian

Ich verstehe deinen Frust. 4% falscher Massstab geht nicht.
Frage: Hast du selber schon mal Karten gedruckt?

Wir befinden uns heute an einem Punkt, wo es für regionale Organisatoren immer herausfordernder wird, überhaupt einen OL zu organisieren.
Wir sollten einfach auch etwas dankbarer sein, können wir an einen OL gehen und Spass an der Bewegung beim Postensuchen und -finden haben. Und das erst noch zu attraktiven Konditionen finde ich.

Ab und zu kann man sicherlich über die Kartenqualität diskutieren: Von der Aufnahme, über die Bahnlegung bis hin zum Druck. Sogar über den Wald wird oft rege diskutiert! Was soll’s, alle haben ihre Ansichten…das Glas ist halb leer oder halb voll.

Ich wünsche dir für die neue Saison ganz viele tolle Kartendrucke! Dann ist zumindest eine Ausrede weg für eventuell längeres Suchen im Wald -:)

Mit regionalem OL Gruss

Christoph Salzmann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #2494 von Christoph Salzmann
Lieber Peter

Genau so ist es. Vielen Dank für die klaren Worte.
Anmerkung:
Der Zuschlag für eine Vorortanmeldung ist genauso scheinheilig. Man muss ja nicht mal Abgaben fürs Portal bezahlen.

Ich denke Flexibilität ist eben das Zauberwort der Gegenwart.

Christoph

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.134 Sekunden
Powered by Kunena Forum