Im österreicherischen Zwettl wurde heute die erste Weltcuprunde in der Mitteldistanz ausgetragen. Das Schweizer Team konnte nicht vollends überzeugen.

2017 Adrian Jäggi Weltcup MD
Junior Adrian Jäggi startet im Weltcup. (Foto: FB)

Das im niederöstereichischen Waldviertel gelegene emmentalisch anmutende Wettkampfgelände bot enorm viele Routenwahlen in einem äusserst dichten Wegnetz. Die Schweizer reihten sich heute im Mittelfeld ein.

Morgen findet in Zwettl-Koblhof der Sprint-Wettkampf statt. Am Pfingstmontag wird die Langdistanz in Grafenschlag ausgetragen.

Für den Weltcup in Österreich brachte die österreichische Post übrigens eine Sondermarke heraus.  dh

 

  Elite Herren  20.4 km 530 hm 28 Posten
         
1. Luca Dallavalle   Italien 01:02:34  
2. Baptiste Fuchs Frankreich 01:03:06  +0:32
3. Krystof Bogar Tschechien   01:03:13  +0:39
   ferner:      
 30.   Adrian Jäggi Schweiz 01:15:13  +13:25
   Simon Brändli Schweiz    Rennen nicht beendet
         
   Elite Damen  14.5 km 360 hm 20 Posten
         
1. Martina Tichovska Tschechien 00:52:29  
2. Emiliy Benham England 00:53:15  +0:46
3. Gaelle Barlet Frankreich 00:53:17  +0:48
  ferner:      
20.
Ursina Jäggi Schweiz 01:00:58  +8:29
23. Maja Rothweiler Schweiz 01:03:26  +10:57

 Homepage Veranstalter: http://www.wmtboc2018.at/mtbowc2017/

 

RSS Feed