Mit Maja Rothweiler setzte sich das einzig verbliebene A-Kadermitglied standesgemäss souverän vor Ursina Jäggi durch. Bei den Männern siegte Urs Dauwalder knapp vor Simon Seger und Christian Wüthrich. Bei den Juniorinnen gewann Anaïs Küng, Adrian Jäggi wurde Junioren-Meister.

Dallavalle SM Dachsen
Luca Dallava siegte in der Elite-Kategorie.

Die auf der Karte Cholfirst im nördlichsten Zipfel des Kantons Zürich ausgetragene Langdistanz-Schweizermeisterschaft bedingte eine hohe Bereitschaft, steile Rampen hochzufahren und schnelle Teilstrecken auf dem dichten Wegnetz vorausschauend und sicher zu befahren. In der Elite-Kategorie der Männer nutzte zudem das italienische Nationalkader den Wettkampf als Formtest.

Die Schweizer Leaderin Maja Rothweiler gewann den Wettkampf mit einem deutlichen Vorsprung von 12 Minuten vor Ex-Weltmeisterin Ursina Jäggi. Bei den Herren fuhren die Italiener Luca Dallavalle, Origgi Giaime und Piero Turra auf die Plätze eins bis drei. Knapp dahinter holte sich Urs Dauwalder als bester Schweizer den Schweizermeistertitel. Mit 1:54 Minuten Rückstand wurde Simon Seger Zweiter. Das Podest komplettierte der Vorjahressieger Christian Wüthrich. (DH)

Resultate
Dachsener Bike-OL / SM Langdistanz

Damen Elite (30.0 km, 670 m Steigung, 20 Posten)
1. Maja Rothweiler (Moosseedorf) 1:37:56
2. Ursina Jäggi (Brittnau) 1:50:19

Herren Elite (38.0 km, 800 m, 25 P)
1. Dallavalle Luca (Italien) 1:48:29
2. Origgi Giaime (Italien) 1:53:31
3. Turra Piero (Italien) 1:55:09
4. (1. SM) Urs Dauwalder (Baden) 1:55:57
5. (2. SM) Simon Seger-Bertschi (Zürich) 1:57:51
6. (3. SM) Christian Wüthrich (Bern) 2:00:53

Juniorinnen (22.0 km, 420 m, 14 P.)
1. Anaïs Küng (Winterthur) 1:35:58

Junioren (30.0 km, 670 m, 20 P.)
1. Adrian Jäggi (Lohn) 1:34:01

Link zu den Resultaten
RSS Feed