20170624 SPM Hauswirth CA
Hauswirth an der SPM

Die frisch erkorene Sprint Schweizermeisterin Sabine Hauswirth blickt auf eine hervorragende Frühlingssaison zurück. Sie hat auf diese Saison nochmals einen Schritt vorwärts gemacht und sich in der Weltspitze etabliert.

 

Welche Erwartungen an die WOC2017 hast Du?

Spannende Wettkämpfe, gute Stimmung und unvergessliche Staffeleinsätze. Von Mir erwarte ich, dass ich meine gute Form unter Beweis stellen kann.

 

Was sind Deine Ziele, was Dein Traumresultat?

Bei den Einzeleinsätzen strebe ich mein erstes WM-Diplom (Top 6) an. Letztes Jahr bin ich knapp daran gescheitert, was mich nicht davon abhält es erneut zu versuchen, ganz nach dem Motto: «Der sicherste und beste Weg zum Erfolg ist stets, es noch einmal zu versuchen.»

Neben den Einzeleinsätzen liegen mir besonders die beiden Staffeleinsätze am Herzen. Im Team für ein Top Resultat «fighten», gemeinsam leiden und sich freuen, das gehört für mich zu den Staffeln dazu.

 

Was gefällt Dir am Gelände in Estland? Was nicht?

Das Gelände ist abwechslungsreich, schnelle Partien wechseln sich mit grünen Teilen und Sümpfen. Für mich ist es ein Mix aus skandinavischem und kontinentalem Gelände und ich freue mich auf die Challenge alles miteinander zu verbinden. Etwas weniger Gefallen finde ich an den grünen Waldteilen und den im Juli zu erwartenden Brennnesseln. Doch mein «Wildsau-Instinkt» wird mir bestimmt die richtigen Wege durch die dichte Vegetation weisen ;-)…

 

Steckbrief:

29 Jahre, Belp, OL Norska
- 1 WM-Titel
- WM-Teilnahmen: 5 (2009, 2013-16)
- Beste WM-Resultate: 1. Rang Staffel 2014; 4. Rang Staffel 2016; 7. Rang Mitteldistanz und 10. Rang Langdistanz 2016; 11. Rang Langdistanz 2015; 14. Rang Mitteldistanz 2014
- Programm: Langdistanz, Mitteldistanz, Staffel, Sprint-Staffel 

www.sabinehauswirth.ch

RSS Feed