Neftenbachs Schularreal Auenrain war ideal für die Première von Coop FamCOOL, dem neuen Familienprogramm von Swiss Orienteering: Eine grosse Anlage, prächtiges Spätsommerwetter und begeisterte Kinder, die ihre Eltern mitrissen.

Um 17 Uhr wurde der Stand von Projektleiterin Therese Achermann förmlich belagert, alle brannten darauf, loszulegen. Es standen eine ganze Reihe von Bahnen zur Verfügung: Kurze mit wenigen Posten, lange mit zahlreichen Kontrollen. Eine Herausforderung für viele Neulinge war das Labyrinth, in dem sich bis zum Schluss der Veranstaltung Väter, Mütter und Kinder versuchten zurecht zu finden. Das Badgefischen brauchte Geduld, der Wettbewerb am Coop-Stand Geschicklichkeit. Bei bester Stimmung - Florian Howald vom Kader motivierte die jungen SportlerInnen zusätzlich - war die Première ein Erfolg und es freuten sich die Coop-Sponsoringverantwortliche Sylvia Filliol, deren Projektleiterin Rebekka Schmid (die selbst Orientierungsläuferin ist) und Martin Erpen von der Geschäftsleitung von Swiss Orienteering.

Coop FamCOOL gastiert diesen Herbst noch in Münsingen (19.9.), Solothurn (26.9.), in Hirzel (29.9.), Amriswil (3.10.) und Dachsen (5.10.) und präsentiert sich am Zürcher OL sowie am Basler und Berner Team-OL. Laufend Informationen sowie Bilder unter www.coopfamcool.ch und auf Facebook.

RSS Feed