Hertner, Howald und Daniel Hubmann bei den Herren, sowie Julia Gross bei den Frauen setzen sich ihn ihren Heats durch. Die Gebrüder Kyburz sichern sich je den zweiten Platz in ihren Feldern. Welch eine starke Teamleistung des Swiss Orienteering Teams!

Im Heat A meistert Fabian Hertner die 3.6km lange, mit 170 Höhenmeter und 17 Posten gespickte Bahn am18 EOC2018 Fabian Hertner Schnellsten. Seinem Teamkollegen Matthias Kyburz nimmt er 57 Sekunden ab und auch der dritte, in diesem Feld gestartete Schweizer Joey Hadorn, kann sich mit einem 10. Rang für den morgigen Final in Serpiano qualifizieren. Im Heat B setzt sich Florian Howald 7 Sekunden vor dem Finnen Olli Ojanaho an die Spitze des Klassementes. Jonas Egger läuft auf den 11. Rang und freut sich bei seinem ersten EM-Einsatz gleich über eine Finalqualifikation. Heat C sieht wiederum einen Doppelsieg der Schweizer: Daniel Hubmann kann Andreas Kyburz ebenfalls um 57 Sekunden distanzieren.

Der anforderungsreiche Buchenwald bei Carona, welcher ungenaue Navigation gnadenlos mit grossen Zeitverlusten bestrafte, lag den Schweizerinnen nicht ganz so gut wie den Herren. Die positive Ausnahme macht Julia Gross und setzt sich in ihrem Heat B mit 1:07 Minuten Vorsprung vor der Wahlschweizerin Natalia Gemperle durch. Im Heat A belegt Sofie Bachmann mit 2:39 Minuten Rückstand auf die Siegerin Marika Teini (FIN) den 7. Rang, Sarina Jenzer mit 2:53 Rückstand Rang 10. Heat B sieht Sabine Hauswirth mit 2:13 Minuten Rückstand auf die Siegerin Jana Knapova (CZE) auf Rang 6 und die Senkrechtstarterin Simona Aebersold bei ihrem ersten Middle-Start an einer Elite-EM auf dem 8. Rang. Paula Gross schafft als einzige Schweizerin den Cut nicht und klassiert sich mit 26 Sekunden Rückstand auf den rettenden 17. Platz auf Rang 18.

Das Swiss Orienteering Team hat für den morgigen Final grosse Hoffnungen geweckt. Der diffuse Wald mit einem eher unscheinbaren Höhenkurvenbild, jedoch durch die Läuferinnen und Läufer unheimlich schwierig zu interpretieren im Gelände, wird eine neue Herausforderung darstellen! Die Vorfreude auf den anspruchsvollen Final in Serpiano ist gross.

Link zu den Resultaten
Link zur Veranstaltung

 

RSS Feed