Ueli Werren (ol norska) gewann den 1. Nationalen OL rund 30 Sekunden vor Pascal Buchs (ANCO) und 1:07 Minuten vor Tobias Pezzati (SCOM Mendrisio). Bei den Frauen siegte Paula Gross (OL Zimmerberg) 2 Sekunden vor Simona Aebersold (ol.biel.seeland) und 22 Sekunden vor Sabine Hauswirth (ol norska).


Als zweiter Lauf des Oberaargauer OL-Weekends 2019 stand am Tag nach der Mittel-SM die Langdistanz im Fluewald, organisiert durch die OLG Huttwil, an.

Nachdem die MOM am Vortag bei zwar kühlen, aber trockenen Bedingungen über die Bühne gehen konnte, hatte Petrus am Sonntag gar kein Erbarmen mehr mit den Läuferinnen und Läufern: «7cm Pulver gut» teilte das2019 Huttwil Nationaler Niggli Geländeteam früh morgens aus dem Laufgelände auf knapp 1000 m ü. M. mit und auch den Tag hindurch schneeregnete es bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Trotz erschwerten Bedingungen wagten sich schliesslich beinahe 1500 Teilnehmer ins steile Gelände in der Grenzregion Oberaargau/Emmental.

Bahnleger Jonas Geissbühler legte im Gebiet zwischen den beiden Ausflugszielen «Fritzenfluh» und «Ahorn» richtige Langdistanzbahnen: Wenige Posten, dafür viele Routenwahlen! Dass ihm dies gelang, bestätigten die Laufenden und die Lokalmatadorin Sarina Jenzer fand «es richtig COOL! Die Postenstandorte waren nicht wirklich schwierig, dafür gab es zu jedem Posten eine Routenentscheidung zu treffen. Das Gelände war zwar steil, aber sehr gut belaufbar.»

In Absenz diverser Schweizer Topläufern gewann Ueli Werren (ol norska /OLG Bern) in - auf die Sekunde genau - eineinhalb Stunden die Konkurrenz der Herren Elite. Mit einem Rückstand von 31 bzw. 67 Sekunden folgen auf den Ehrenplätzen Pascal Buchs (ANCO) und Tobias Pezzati (SCOM Mendrisio).

Knapp war die Entscheidung bei den Damen: Die ersten vier Läuferinnen kamen innerhalb von nur 23 Sekunden ins Ziel! Die Nacht-Schweizermeisterin Paula Gross (OL Zimmerberg) siegte 2 Sekunden vor der neuen Mitteldistanz-Schweizermeisterin Simona Aebersold (ol.biel.seeland). Auf den Plätzen drei und vier folgten mit 22 bzw. 23 Sekunden Rückstand Sabine Hauswirth (ol norska) und Martina Ruch (OLG Skandia / ol norska).

(Text und Bilder: Daniela Häusler, OLG Huttwil)

RSS Feed