Eingebettet in den Schweizerischen Schulsporttag 2019 in Basel wurden auch im OL die Schweizermeister im Schulsport gekürt. Wurden die Einzelläufe eine Beute der Innerschweizer mit Siegen bei den Knaben von Schwyz und bei den Mädchen von Uri, gewannen die Berner die Staffel.

2500 Schulsportlerinnen und -sportler massen sich in 12 Disziplinen auf der Anlage St. Jakob in Basel an diesem grössten gesamtschweizerischen Schulsportanlass. Verteilt auf 30 Sporthallen, zwei Leichtathletikstadien und einem Schwimmbad durften die Athletinnen und Athleten ihre Wettkämpfe bei schönstem Sonnenschein austragen. Der2019 SSST Basel 2 Wettkampf im OL fand im St. Jakobpark statt und unter der Leitung von Rachel Engeler und Ruth Brodmann von der gastgebenden OLG Basel absolvierten die Läuferinnen und Läufer abwechslungsreiche Bahnen mit Start und Ziel im Fussballstadion des FC Concordia Basel.

Je rund 45 Mädchen und Knaben starteten zum morgendlichen Einzellauf. Dabei konnten sowohl bei den Mädchen wie auch bei den Knaben ol-erfahrene Wettkämpfer ihre Kategorien gewinnen: Corsin und Gian-Andri Müller aus Einsiedeln distanzierten für Schwyz laufend, ihre Konkurrenten Linus und Laurin Niederhauser aus dem Kanton Bern um 0:42 Sekunden. Auf dem dritten Rang folgten die Freiburger Elias Schafer und Alois Graber mit einem Rückstand von 1:19 Minuten.

Bei den Mädchen gewann Uri mit Mireille und Isabelle Gisler mit knappen 5 Sekunden Vorsprung auf die St. Gallerinnen Leonie Benz und Norah Gächter. Aline Schmuki und Julie Vuilleumier komplettierten das Podest mit 1:56 Minuten Rückstand auf die Besten.

In der Staffel liefen die Berner vorneweg und durften sowohl den Sieg wie auch den dritten Rang feiern. Im Sandwich dazwischen konnten sich die Urner noch Silber sichern.

Link zu den kompletten Ranglisten
Link zur Veranstaltungswebsite

 

(Text: Simon Laager Bilder: Martin Gygax)

 

RSS Feed