Mit der Schweizermeisterschaft über die Langdistanz ging am Sonntag die Qualifikation für den Swiss Orienteering Grand Slam 2019 zu Ende. Daniel Hubmann gelang der Grand Slam – er gewann sämtliche Einzelmeisterschaften. Er knackt somit den Jackpot über CHF 3'000!

Die vier Einzelmeisterschaften (Nacht, Mittel, Sprint und Lang) zählten als Wertungsläufe für den diesjährigen Swiss Orienteering Grand Slam, ein Streichresultat wurde dabei berücksichtigt. Für den Final qualifizieren sich je die drei besten Juniorinnen und Junioren, sowie 6 Damen und 6 Herren. Am Final laufen Junioren und Elite im gleichen Rennen.

Seit der Gründung des Swiss Orienteering Grand Slams wurden ebenfalls jährlich CHF 1000.- in den Jackpot gelegt, für den Fall, dass eine Läuferin oder ein Läufer bei DE/HE alle vier Wertungsläufe in der gleichen Saison für sich entscheiden sollte. Im dritten Jahr wurde der Jackpot nun bei den Herren geknackt. Der WM-Bronzemedaillengewinner, Daniel Hubmann, blickt auch national auf eine herausragende Saison zurück. Er gewann sämtliche vier Einzeltitel in diesem Jahr: «Für die vierte Meisterschaft war der Jackpot natürlich eine zusätzliche Motivationsspritze», meinte Hubmann, der sich den vierten Titel aber mit einer Siegerzeit von knapp unter 1 Stunde und 40 Minuten hart verdienen musste. Im Video sind nochmals sämtliche Stationen von Hubmanns Weg zum Grand Slam 2019 zusammengefasst:

Die CHF 3'000.- im Jackpot dürften das grösste Preisgeld in der Schweizer OL-Geschichte sein. Falls sich der Grand Slam aber weiter halten wird, dürfte vor allem der Jackpot der Damen Elite in Zukunft heiss begehrt werden.

Neben Hubmann haben sich folgende Läufer bei den Herren die Finalteilnahme gesichert: Christoph Meier, Florian Howald, Jonas Egger, Joey Hadorn, Andreas Kyburz sowie die Junioren Chamuel Zbinden, Tino Polsini und Fabian Aebersold.

Bei den Damen qualifizierten sich Judith Wyder, Sabine Hauswirth, Simona Aebersold, Paula Gross, Elena Roos, Julia Jakob sowie die Juniorinnen Elena Pezzati, Katja Brütsch und Eline Gemperle.

Der Swiss Orienteering Grand Slam Final findet traditionsgemäss am Samstag, 9. November 2019 im Zusammenhang mit dem Swiss Orienteering Fest in Pfäffikon/ZH statt. Am Morgen findet ein Qualifikationsrennen im Wald statt, am Nachmittag eine Sprintform mit Jagdstart rund um das Chesselhuus, dem Austragungsort des Swiss Orienteering Fests.

Der Final wird dank dem Engagement von Presenting Partner Neutrass auch in diesem Jahr als Live-Stream für die Zuschauer zuhause produziert. Text: Matthias Niggli, Film: Livemotion

pdfSchlussrangliste Grand Slam Qualifikation
Link zu den Videobeiträgen der SM-Wettkämpfe: https://www.swiss-orienteering.ch/de/leistungssport/ol/grandslam.html

RSS Feed