Der Aargauer «NewComer»-Award wurde dieses Jahr bereits zum zweiten Mal verliehen. Mit dieser Auszeichnung wird ein Sporttalent für herausragende Resultate und Erfolge des vergangenen Sportjahrs geehrt. Die Junioren-Sprint-OL-Weltmeisterin Eline Gemperle wurde als Aargauer Newcomerin des Jahres geehrt.

Keine leichte Aufgabe für das «Preisgericht», gibt es doch im Aargau erfolgreiche NachwuchssportlerInnen in ganz verschiedenen Disziplinen: Scheinbar gehören im Rüebliland aber die Ausdauersportler national und international zu den Allerbesten – denn trotz sehr erfolgreicher Jugendarbeit, z.B. in den Sportarten Schwingen, Turnen, Badminton, Schwimmen oder Judo, findet man auf dem Podest ausnahmslos Ausdauersportlerinnen – das Feminum ist kein Irrtum – alles junge Damen! Denn hinter Eline Gemperle klassierten sich als Zweite die Mountainbikerin Lea Huber und als Dritte die Triathletin Nora Gmür!

Die für den Award portierten NachwuchsathletInnen wussten im Voraus nicht, wer denn nun als Beste oder Bester geehrt wurde. Elines Palmarés aus dem Jahre 2019, Schweizermeisterin im Sprint, Juniorenweltmeisterin in derselben Disziplin in Dänemark und Siegerin, nochmals im Sprint, am Junioren-Europacup in Frankreich, überzeugte die Jury aber hundertprozentig und so war der erste Rang, - endlich mal «zu Hause» im Aargau – fast etwas logisch. Nebst einem gut bestückten Sparkonto von Sponsor Valiant erhält die talentierte Nachwuchsathletin auch eine Einladung an die nächste Aargauer Sport-Gala, welche im März 2020 stattfinden wird. Wie die Bilder zeigen, freute sich Eline Gemperle ausserordentlich über diese Ehrung. Es sei das Tüpfchen auf dem i einer ganz tollen Saison – und das nicht nur im OL – Eline Gemperle mischt auch in der Strassen- und Berglaufszene an vorderster Front mit!

Fotos: Alexander Wagner

Text: Jacqueline Keller

 

 

RSS Feed