Mit der Sprint-WM in Dänemark hat Julia Jakob ein letztes grosses Ziel in ihrer Spitzensportkarriere ins Auge gefasst. Nach der WM möchte die 29-Jährige einen neuen Lebensabschnitt beginnen.

2019 WeltcupSUI JuliaJakob
Der Sprint-OL steht für
Julia Jakob nun im Fokus


JuliaGross EOC2018
Auf dem Weg zum Europameistertitel
in der Staffel 2018

Seit acht Jahren ist Julia Jakob Teil des Nationalkaders von Swiss Orienteering. Zu ihren grössten Erfolgen zählen der Welt- und Europameistertitel in der Staffel 2018, sowie die Bronzemedaille über die Langdistanz an der Heim-EM 2018 und die WM-Silbermedaille mit der Staffel an der WM in Norwegen im vergangenen Jahr. Im Hinblick auf die erste Sprint-WM, welche im Juli in Dänemark stattfindet, rückt für viele Eliteläuferinnen und -läufer vermehrt der Sprint-OL in den Fokus.

WM als grosses Ziel

So auch für Julia Jakob, welche seit diesem Jahr Michael Rüegg von der TG Hütten als Trainer engagieren konnte und mit ihm zusammen ihren Spitzensportalltag ganz auf den Sprint-OL ausrichtet. Denn mit der Sprint-WM in Dänemark hat die 29-jährige Zürcherin ihr letztes grosses Ziel anvisiert. «Ich habe mich dazu entschieden, nochmals alles daran zu setzen, an der WM dabei zu sein und um Top-Platzierungen mitzureden. Egal ob dieses Projekt vom Erfolg gekrönt wird oder nicht, werde ich nach der WM meine Karriere als Spitzensportlerin beenden», so Julia Jakob. Dabei sei es keine Entscheidung gegen den Spitzensport, sondern eine Entscheidung für andere Aspekte im Leben gewesen. Noch immer sei sie sehr motiviert und habe viel Spass am Orientierungslaufen auf diesem Niveau.

«Das Sprintprojekt bringt nochmals frischen Wind und eine neue Herausforderung in mein Training», betont Julia Jakob und meint, sie wolle aufhören, so lange es ihr noch Spass mache. Im Sommer wird Julia Jakob ihre Ausbildung zur Schulischen Heilpädagogin abschliessen und möchte sich dann vermehrt auf ihre berufliche Zukunft neben dem OL-Sport konzentrieren. Bis zur WM will sie nun aber noch ein letztes Mal voll auf die Karte Spitzensport setzen.

Swiss Orienteering wünscht Julia Jakob bereits jetzt alles Gute für die Zukunft!

(Text: Annalena Schmid, Bilder: Rémy Steinegger)


 

RSS Feed