Die Vorbereitungen auf die OL-WM 2023 sind angelaufen und haben mit der Gründung des Vereins «OL WM 2023 Flims Laax» einen weiteren Meilenstein erreicht. Zusätzlich sind innovative Projektideen gesucht, die mit attraktiven Preisen verdankt werden.

WOC2023 Vereinsgründung
Gründungsmitglieder des Vereins «OL WM 2023 Flims Laax»

Die Orientierungslauf-Weltmeisterschaften 2023 (OL-WM 2023) in Flims Laax Falera sind für viele noch in weiter Ferne – die Vorbereitungsarbeiten für die internationalen OL-Titelkämpfe in drei Jahren sind jedoch definitiv angelaufen. Ein wichtiger Grundstein im Hinblick auf die Weltmeisterschaften in der Schweiz wurde mittlerweile gelegt: Im Rahmen der Gründungsversammlung in Bern wurde der Verein «OL WM 2023 Flims Laax» aus der Taufe gehoben, der sich für die Organisation des OL-Grossanlasses in Graubünden verantwortlich zeichnet. Mitglied im Verein ist im Wesentlichen das Organisationskomitee der OL-WM 2023 mit Hansueli Steinmann als Vereinspräsidenten.

Zwar ist die Zusammenstellung des OK noch nicht abgeschlossen, die Kernfunktionen sind jedoch besetzt. So formiert sich das OK um Brigitte Grüniger Huber als OK-Präsidentin und Matthias Niggli als OK-Vizepräsident und Wettkampfchef. Grüniger Huber und Niggli haben sich als langjährige Organisatoren des OL-Weltcups in der Schweiz verdient gemacht und kennen den nationalen und internationalen OL-Sport aus dem Effeff.

Einsendeschluss für innovative Projektideen verlängert

Für die OL-WM 2023 in der bekannten Ferienregion Flims Laax Falera vom 11. bis 16. Juli 2023 suchen die Organisatoren in Zusammenarbeit mit Swiss Orienteering deine Visionen (das Swiss O Magazine 6/7 2020 berichtete): Wer hat innovative und nachhaltige, aber auch verrückte und aussergewöhnliche Ideen für Projekte zur Umsetzung von Nachhaltigkeits- und Innovationszielen? Mit welchen Projekten könnte die OL-WM 2023 bekannt gemacht werden? Und wie können die Titelkämpfe und insbesondere der OL-Sport im Allgemeinen nachhaltig gefördert in Erinnerung bleiben?

Für kreative Köpfe gibt es attraktive Preise zu gewinnen. Für die fünf ersten eingehenden und theoretisch umsetzbaren Projektideen gibt es je 2 VIP-Eintritte für die EGK European Orienteering Championships 2021 in Neuchâtel zu gewinnen. Zusätzlich gibt es für Projektideen, die anschliessend durch die Organisatoren umgesetzt oder zur Umsetzung vorgesehen werden, je zwei VIP-Eintritte für eine Arena an der OL-WM 2023 zu gewinnen.

Der Einsendeschluss für kreative Ideen wurde verlängert: Sende deine Idee bis am 30. September 2020 an Hansueli Steinmann (hansueli [PUNKT] steinmann [AT] woc2023 [PUNKT] ch). Viel Spass und nutze die Zeit und die Möglichkeit, dich an den nun wieder stattfindenden Wettkämpfen mit deinen Kolleginnen und Kollegen kreativ auszutauschen! 

(Text: Severin Furter)

RSS Feed