Am Donnerstag startet im schwedischen Idre Fjäll die nächste Weltcuprunde im Fuss-OL. Diese besteht aus einer Langdistanz, einer Mitteldistanz sowie einer Staffel.

2021 WeltcupIdre Vorschau Dani
Daniel Hubmann bereitet sich
auf das skandinavische Gelände vor.


2021 WeltcupIdre Vorschau Martin
Auch Martin Hubmann steckt in den letzten
Vorbereitungen für den anstehenden Weltcup.


2021 WeltcupIdre Vorschau 3
Kartenstudium nach dem Training.

Mit der Weltcuprunde in Idre Fjäll in Mittelschweden steht für die OL-Weltelite vom 12. bis 15. August das nächste Highlight der Saison auf dem Programm. Das Schweizer Team ist zur Vorbereitung bereits vor einigen Tagen nach Schweden gereist, um sich an das Gelände in der skandinavischen «Wildnis» anzupassen.

Während für die einen das Ziel sein wird, sich in der Weltspitze zu behaupten und ihre starken Rangierungen im Gesamtweltcup zu behaupten, sollen die jüngeren Athlet*innen erste internationale Wettkampferfahrungen – besonders auch in der Staffel – sammeln können.

Den Auftakt bildet das Rennen über die Langdistanz auf der Karte «Idre Fjäll/Burusjön» – einem hügeligen, in wilder Natur gelegenem Laufgebiet, das teilweise sehr detailreich ist und eine genaue Kartenarbeit erfordert. 12,8 km, 20 Posten und 400 zu bewältigende Höhenmeter warten auf die Frauen bei diesem Wettkampf. Für die Männer sind es 17,2 km, 26 Posten und 570 m Steigung.

Ab 13 Uhr können die Wettkampfentscheidungen im Web-TV des internationalen OL-Verbandes (IOF) live mitverfolgt werden. Ein Zugang zur Übertragung kann hier erworben werden (6 Euro pro Wettkampf, 12 Euro für alle drei Rennen).

Weiter geht es am Samstag, 14. August, mit der Mitteldistanz im Laufgebiet «Idre Fjäll/Gränjåsen», im Nord-Osten von Idre Fjäll gelegen. Die Streckendaten lauten dabei 5,4 km, 18 Posten und 250 Höhenmeter für die Frauen sowie 6,1 km, 18 Posten und 290 m Steigung für die Herren. Ab 15 Uhr kann der Wettkampf im Web-TV mitverfolgt werden.

Das Schweizer Team hat bei den Einzeldisziplinen jeweils acht Startplätze zur Verfügung, zudem besitzt Matthias Kyburz als amtierender Weltmeister über die Mitteldistanz für die beiden Einzelwettkämpfe einen persönlichen Startplatz.

Staffel zum Abschluss

Den Abschluss dieser Weltcuprunde bildet eine Staffel im selben Gelände wie die Mitteldistanz, wobei jeweils drei Männer bzw. drei Frauen ein Team bilden. Ab 13 Uhr startet wiederum die Live-Übertragung der Staffel im Web-TV der IOF.

Für die Staffel kann die Schweiz jeweils drei Teams pro Kategorie aufstellen, wobei ein Staffelpool von jeweils neun Athleten beziehungsweise neun Athletinnen selektioniert wurde. Die definitiven Teamzusammensetzungen der Schweizer Delegation werden am Tag zuvor bekanntgegeben.

Eine Übersicht über das Schweizer Team und die Einsätze der einzelnen Athletinnen und Athleten ist hier zu finden.

Weitere Informationen gibt es auf der Veranstalterwebsite. Zudem sind im IOF-Livecenter u.a. die Links zum Web-TV, den live Resultaten sowie dem GPS-Tracking zu finden.

(Text: Annalena Schmid, Fotos: Orienteering Focus)

RSS Feed