Das Selektionsgremium des Swiss Orienteering Juniorenkaders hat die Selektionen für das nationale Juniorenkader 2022 vorgenommen. Je elf Athletinnen und elf Athleten wurden dabei für das Juniorenkader selektioniert.

In neuer Zusammensetzung – Sandra Lauenstein ergänzt das Team als Cheftrainerin des Juniorenkaders ab November 2021 – hat das Selektionsgremium des Juniorenkaders von Swiss Orienteering die Selektionen für das Juniorenkader 2022 vorgenommen und dabei je 11 Athletinnen und 11 Athleten selektioniert.

Joschi Schmid, Elia Ren, Martin Köhle, Rosa Bieri und Lisa Hubmann waren bereits an den diesjährigen Jugend-Europameisterschaften in Litauen dabei und konnte so erste internationale Erfahrungen sammeln. Nun gelingt ihnen auch der Sprung ins nationale Juniorenkader. Ebenfalls neu im Juniorenkader sind Mirjam Würsten, Gian-Andri Müller und Andri Seiz.

Daneben wurden Inès Berger, Elin Erne, Lilly Graber, Sanna Hotz, Nina Hubmann, Annick Meister, Vera Moser, Alina Niggli und Mirjam Würsten erneut ins Damenteam mit Trainer Philipp Sauter selektioniert.

Grössere Veränderungen gibt es im Herrenteam, welches von Jonas Geissbühler trainiert wird. Gleich fünf Athleten werden neu das Herrenkader ergänzen, während Florian Freuler, Simon Hamel, Janis Hutzli, Dominic Müller, Pascal Schärer und Benjamin Wey den Sprung ins Team erneut schafften.

Der detaillierte Selektionsentscheid ist hier zu sehen: pdfSelektionsentscheid Juniorenkader 2022

Swiss Orienteering gratuliert allen Selektionierten und wünscht ihnen eine gute OL-Saison 2022!

RSS Feed