Am ersten Tag der Studenten-OL-WM in Olomouc (Tschechien) gewinnt die Schweiz in der Besetzung Sarina Jenzer, Martin Hubmann, Julia Gross und Matthias Kyburz Gold in der Sprintstaffel. Hubmann und Kyburz hatten schon an der WM in Italien dem Siegerteam in der Sprintstaffel angehört.

studwm14_sprintstaffel.jpg
Matthias Kyburz, Julia Gross, Martin Hubmann und Sarina Jenzer
Das Schweizer Team siegte mit 1:10 Minuten Vorsprung auf Schweden und 1:47 vor Tschechien.

Im Gegensatz zur WM-Premiere in Trento fand diese Sprintstaffel zu drei Vierteln im Park und nur zu einem Viertel in städtischem Gelände statt. Aufgrund der starken Gabelungen liefen die Konkurrenten teilweise kreuz und quer durchs Terrain. Zudem gab es diesmal einen durchgehenden Wechsel in der Abfolge Frauen - Männer, so dass die Schlussstrecke den Männern zugeordnet war.

Sarina Jenzerova (O-Ton Speaker) kehrte als Erste mit der Schwedin von der Startstrecke zurück. Bis zum zweiten Posten hörte Martin Hubmann den schwedischen Gegner hinter sich, dann konnte er sich absetzen und den Vorsprung bis ins Ziel auf 1:20 ausbauen. Julia Grossova und Matthias Kyburz vermochten den grossen Vorsprung problemlos zu halten und stellten damit den ersten Titelgewinn sicher. (RS/NR)

Resultate

Olomouc (CZE). Studenten-OL-WM.
Sprintstaffel (4 x 3,25 km/20 m Steigung/15 Posten): 1. Schweiz (Sarina Jenzer/Martin Hubmann/Julia Gross/Matthias Kyburz) 55:27. 2. Schweden (Strand/Högstrand/Ohlsson/Ridefelt) 1:10 zurück. 3. Tschechien (Horcicková/Nykodým/Šístková/Král) 1:47. 4. Frankreich 1:58. 5. Norwegen 2:16. 6. Russland 3:29.
RSS Feed