Im Trainerteam des Juniorennationalkaders gibt es einen Wechsel. Sara Gemperle übergibt ihr Amt als Trainerin der Juniorinnen an Karin Leonhardt.

Der Rückzug von Sara Gemperle erfolgt aus gesundheitlichen und familiären Gründen. Sie habe entschieden, dass die Trainertätigkeit zum aktuellen Zeitpunkt für sie nicht mehr machbar ist, begründet Gemperle diesen Schritt. Die ehemalige Kaderathletin legt ihr Amt nach vier Jahren nieder. Nachfolgerin wird Karin Leonhardt. Die 29-Jährige stammt aus dem ostösterreichischen Burgenland und hat Psychologie und Sportwissenschaft studiert. Seit 2012 arbeitet sie als selbstständige Sportpsychologin in verschiedenen Sportarten. Die ehemalige Spitzenläuferin hat in in Österreich die staatliche Trainerausbildung für OL abgeschlossen. 2013 wurde dies in der Schweiz als Berufstrainerausbildung anerkannt. Seit Herbst 2012 betreut sie das Nachwuchskader Aargau.
Leonhardt hat unter anderem für Österreich an drei Weltmeisterschaften (2008-2010) teilgenommen. Zusammen mit ihrem Mann, Weltmeister Matthias Leonhardt (früher Müller), wohnt sie in Winterthur. Im Juniorenkader ergänzt sie das Trainerteam mit Cheftrainer Severin Howald und Juniorentrainer Beat Oklé. Die Nachfolge wurde auf den 1. Januar geregelt.

(JM)
RSS Feed