Im Rahmen des Sensler OLs fand im Schwyberg südlich von Freiburg der Junioren-Testlauf über die Langdistanz statt. Simona Aebersold (D20), Sven Hellmüller (H20), Eliane Deitinger (D16) und Chamuel Zbinden (H16) heissen die Sieger.

Bahnleger Roger Vogel forderte die besten Jugend- und Juniorenläuferinnen und -läufer mit anspruchsvollen Bahnen. Das steile, bisweilen schwer belaufbare und unübersichtliche voralpine Gelände des "Schwyberg" trug ebenfalls seinen Teil zu einem würdigen Langdistanz-Testlauf bei.

Bei den Juniorinnen gab es eine deutliche Siegerin. Simona Aebersold (ol.biel.seeland) setzte sich mit 2:21
SvenHellmüller front
Tagessieger Sven Hellmüller
(hier am 2. Nat. OL in Laterns)
Minuten Vorsprung vor Sofie Bachmann (OLV Baselland) durch. Lisa Schubnell (OLC Winterthur) belegte weitere 30 Sekunden dahinter Rang drei. Dieses Podest war deshalb möglich, weil für die ältesten vier Jahrgänge nur eine Kategorie angeboten wurde. Sowohl Aebersold wie auch Bachmann wären noch bei den D18 startberechtigt.
Der Sieger bei den Junioren heisst Sven Hellmüller (OLG Welsikon). Rang zwei ging mit nur 24 Sekunden Rückstand nach mehr als 80 Minuten Laufzeit an Noah Zbinden (OLV Baselland). Johan Böni (OLK Rafzerfeld) wurde Dritter.

Noch knapper als bei den Junioren ging das D16-Rennen aus. Eliane Deiningers (OLG St. Gallen/Appenzell) Vorsprung auf Lea Widmer (OLG Zürich) betrug nur gerade drei Sekunden. Elena Pezzati (SCOM Mendrisio) lief auf Rang drei.
Bei den Herren 16 ging der Tagessieg an Chamuel Zbinden (OLV Baselland). Siro Corsi (GOLD Savosa, +2:11) und Nils Eyer (ol.biel.seeland, +3:24) belegten die weiteren Podestplätze.

Der Wettkampf zählt zusammen mit dem Mitteldistanz-Lauf des 2. Nationalen OLs und den Sprint-Schweizermeisterschaften als Selektionsgrundlage für die Jugend-Europameisterschaften (H/D16 und H/D18) sowie die Junioren-WM. Die Testlaufserie für die Junioren-WM wird am Gempen-Berglauf vom 3. Juni abgeschlossen. Die Selektionen für die internationalen Delegationen werden am 5. Juni publiziert.

Ranglistenspitzen

D16 ( 4.7 km, 170 m, 13 Po.): 1. Eliane Deininger (St.Gallen) 46:25. 2. Lea Widmer (Zürich) 46:28. 3. Elena Pezzati (Sagno) 47:43. 4. Siri Suter (Rütihof) 48:21. 5. Sofia Besomi (Tesserete) 49:35. 6. Elisa Bertozzi (Comano) 50:16.
H16 ( 6.1 km, 225 m, 17 Po.): 1. Chamuel Zbinden (Münchenstein) 48:38. 2. Siro Corsi (Novaggio) 50:49. 3. Nils Eyer (Nidau) 52:02. 4. Tino Polsini (Gelterkinden) 52:41. 5. Julian Imhof (Balterswil) 53:57. 6. Nicola Banfi (Taverne) 54:52.
D20 ( 6.1 km, 220 m, 19 Po.): 1. Simona Aebersold (Brügg) 52:40. 2. Sofie Bachmann (Reigoldswil) 55:01. 3. Lisa Schubnell (Elsau) 55:31. 4. Sandrine Müller (Unterägeri) 55:56. 5. Katrin Müller (Beinwil am See) 58:03. 6. Valérie Aebischer (Schmitten) 59:55.
H20 (10.6 km, 400 m, 28 Po.): 1. Sven Hellmüller (Speicher) 1:21:05. 2. Noah Zbinden (Münchenstein) 1:21:29. 3. Johan Böni (Bülach) 1:24:34. 4. Simon Dubach (Konolfingen) 1:24:39. 5. Pascal Buchs (Les Hauts-Geneveys) 1:24:56. 6. Tobia Pezzati (Sagno) 1:25:42.

Link zu den kompletten Resultaten

(Foto Severin Furter, Text JM)
RSS Feed