Die Verantwortlichen von Swiss Orienteering haben am Freitag die Selektionen für die Junioren-Weltmeisterschaften (JWOC) im Engadin und die Jugend-Europameisterschaften (EYOC) in Polen vorgenommen.

2016 jwoc logo


2016 eyoc logo
Das Selektionsgremium rund um die Verantwortlichen des Nachwuchssports von Swiss Orienteering haben die Selektionen für die bevorstehenden internationalen Nachwuchs-Meisterschaften vorgenommen. Dies nach den Testläufen an den vergangenen beiden Wochenenden.

Die diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaften finden für das Schweizer Team beinahe unmittelbar vor der Haustüre statt. Vom 9. bis 16. Juli treffen sich die weltbesten Juniorinnen und Junioren in Scuol im Unterengadin. Für die Junioren-Weltmeisterschaften in heimischem Gelände wurden vonseiten Swiss Orienteering sechs Juniorinnen und sechs Junioren aufgeboten.

Bei den Juniorinnen sind gleich vier Athletinnen selektioniert worden, die schon einmal an Junioren-Weltmeisterschaften am Start gestanden sind. Mit Simona Aebersold (Brügg) ist die letztjährige Juniorinnen-Weltmeisterin über die Sprintdistanz im Aufgebot. Sie ist mit Jahrgang 1998 zudem die jüngste Athletin vonseiten Swiss Orienteering. Auch Sofie Bachmann (Reigoldswil) und Paula Gross (Richterswil) können bereits Medaillen an vergangenen JWOC vorweisen. Auf JWOC-Erfahrung darf auch Hanna Müller (Basel) zählen. Ebenfalls selektioniert wurden zudem Joana Wälti (Sutz-Lattrigen) und Valérie Aebischer (Schmitten) – Letztere mit medizinischem Vorbehalt. 

Bei den Junioren können ebenfalls vier Athleten bereits auf Erfahrung von vergangenen Junioren-Titelkämpfe zurückgreifen. Es sind dies Thomas Curiger (Buchs ZH), Joey Hadorn (Fahrni), Tobia Pezzati (Sagno) und Noah Zbinden (Münchenstein). Simon Dubach (Konolfingen) und Riccardo Rancan (Uster) nehmen das erste Mal an einer JWOC teil. Alle sechs Athleten sind – wie die sechs selektionierten Juniorinnen auch – Mitglied im nationalen Juniorenkader von Swiss Orienteering.

Für die Jugend-Europameisterschaften (EYOC) in Polen wurden jeweils vier Athletinnen und Athleten der Kategorien D16, H16, D18 und H18 selektioniert. Diese insgesamt 16 Athletinnen und Athleten werden die Schweiz vom 30. Juni bis 3. Juli an den EYOC rund um Jaroslaw vertreten. 

Die Details zu den Selektionen sind den untenstehenden Dokumenten zu entnehmen. (SF)

pdfSelektionen JWOC
pdfSelektionen EYOC
RSS Feed