Das garstige Wetter mit Wind und teilweise starkem Regen verlieh Schnyder Flügel und er konnte sich einen feinen dritten Platz mit 1:12 Minuten Rückstand hinter Altmeister Khrennikov (RUS) und dem Schweden Rost erlaufen.

Andrin Kappenberger klassierte sich in diesem fordernden Sprint auf Rang 26 mit 4:50 Minuten Rückstand auf den Sieger. Bei den Frauen kämpfte Laura Diener etwas unglücklich und verlor 8:47 Minuten auf die Siegerin aus Schweden Tove Alexandersson.

Als 'ziemlich verrückten Ritt' bezeichnete Gion Schnyder seine heutige Leistung. Der Sprint brachte die erwartetenESOC 2018 Gion 2 Routenwahlen, welche bereits zu Posten 1 einige Favoriten aus der Entscheidung fallen liessen. Nicht die weite Umlaufroute über die gut zu belaufende Loipe, sondern die Route querdurch mit einer abenteuerlichen Bachquerung brachte den Erfolg. So konnte sich Schnyder bis zu Posten 3 in der Spitzengruppe etablieren und übernahm nach einer fordernden Abfahrt im Nassschnee zwischenzeitlich sogar die Führung. Zu Posten 7 schätzte Schnyder jedoch die Loipenqualität falsch ein und sein Ausflug auf die Scooterspur kostete ihn einige Sekunden und dieser Zeitverlust liess ihn Rang 4 zurückfallen. Ein grober Fehler des bis dahin zweitplatzierten Russen GorlanoESOC 2018 Gion Sprint 1v kurz vor dem Ziel konnte er nutzen, um auf den Bronzeplatz vorzulaufen und der Schweiz somit die erste Medaille an den diesjährigen Europameister-schaften in Bulgarien zu sichern.

Für Kappenberger verlief sein heutiger internationaler Auftakt nicht ganz nach Wunsch, obwohl ihn sein Resultat in der ersten Ranglistenhälfte durchaus positiv überraschte. ,Mit den nassen Schneever-hältnissen und dem coupierten und abwechslungs-reichen Gelände hatte ich einiges zu kämpfen,' zog er seine persönliche Bilanz des heutigen Sprints.

Laura Diener fand bei der Analyse ihres Laufes mehrere kleine, aber zeitraubende Fehler. Diese kombiniert mit den schwierigen Verhältnissen führten zu einem relativ langen Sprint, den sie physisch nicht ganz wie gewünscht durchziehen konnte.

Link zur Veranstaltung
Link zu den Resultaten

(Fotos:Christian Aebersold Text:Martin Gygax)

RSS Feed