Beim heutigen Verfolgungsrennen an der Universiade wurde mit dem Rückstand aus dem gestrigen Sprint gestartet. Noel Boos konnte dabei mit einem Traumlauf zehn Ränge gutmachen und lief auf den 18. Platz.

Boos fand gut auf die Karte und konnte viel effizienter Kartenlesen als am Vortag. «Eine gewisse Wut im Bauch von gestern liess mich zudem sehr schnell starten», so der Zentralschweizer. «Da ich dennoch kartentechnisch sauber blieb, schloss ich zu immer früher gestarteten Läufer auf. Dies konnte ich bis ins Ziel durchziehen, obwohl mir gegen den Schluss die Kräfte etwas ausgingen.» Mit einem kartentechnisch quasi perfekten Lauf und einer starken physischen Leistung gelang dem 22-jährigen Studenten ein Traumlauf. Lukas Deininger, der sich gegenüber dem Vortag um zwei Ränge auf den 20. Platz verbessern konnte, startete mit einem guten physischen Gefühl in das enorm anspruchsvolle und harte Rennen. «Mir gelangen viele Passagen wunschgemäss. Nach dem gegabelten Teil verlor ich aber kurzzeitig die Konzentration und las die Route zu einem falschen Posten, wodurch ich eine Läufergruppe vor mir abreissen lassen musste», so Deininger, der heute seinen 21. Geburtstag feiern konnte.

Auch Laura Diener konnte nochmals Ränge gut machen und erreichte das Ziel als Siebzehnte. «Generell bin ich sehr zufrieden mit meinem praktisch fehlerfreien Lauf. Physisch fühlte ich mich allerdings vor allem auf den Scooterspuren und bergauf schwach.» Thierry Jeanneret, welcher die drei Athleten vor Ort betreut, lobte die Leistung der drei Studenten: «Toll, wie die Drei mit den Bedingungen hier in Krasnojarsk zurechtkommen. Live TV, grosse Zuschauertribüne und Medienaufmerksamkeit sind ungewohnt hoch und doch haben es Laura und Noel geschafft, wohl ziemlich das Optimum abzurufen.»


Bei einer Winteruniversiade gibt es vorgeschriebene Disziplinen, das Gastland kann aber bis zu drei weitere optionale Sportarten ins Programm nehmen. So kommt der Ski-OL aktuell erstmals in Russland zur Austragung. In zwei Jahren ist die Schweiz mit Zentralort Luzern der Organisator der Winteruniversiade. Swiss Orienteering ist zur Zeit in den Verhandlungen mit dem OK, damit Ski-OL auch 2021 zum Programm gehören wird.
(Text Annetta Wenk, Foto Archiv Martin Jörg)

Rangliste Verfolgung Männer: https://rpds.krsk2019.net/pdfuni/SKIO%20Pursuit%20-%20Result%20Men.pdf
Rangliste Verfolgung Frauen: https://rpds.krsk2019.net/pdfuni/SKIO%20Pursuit%20-%20Result%20Women.pdf
Rangliste nach dem Sprint Männer: https://rpds.krsk2019.net/pdfuni/SKIO%20Sprint%20results%20Men.pdf
Rangliste nach dem Sprint Frauen: https://rpds.krsk2019.net/pdfuni/SKIO%20Sprint%20results%20Women.pdf
GPS-Tracking: https://www.tulospalvelu.fi/gps/
Webseite: https://krsk2019.ru/en

RSS Feed