Schon früh verlor die Schweiz an der Mixed-Sprintstaffel der Universiade wegen eines Stockbruchs den Anschluss an die Spitze. Dieser Rückstand war danach nicht mehr wettzumachen.

Laura Diener, welche die Startstrecke lief, konnte nach der ersten Schlaufe mit einer halben Minute Rückstand an Lukas Deininger übergeben. Dieser verlor dann aber nach einem Stockbruch den Anschluss an die Spitzengruppe. «Das ist speziell schade, weil ich mich physisch sehr stark fühlte», meinte der St. Galler. «Technisch sind mir keine Fehler unterlaufen.». Diener, welche heute ihren 24. Geburtstag feiern konnte, berichtete von drei guten Runden, bei denen sie nur noch ein bei einzelnen Mikroroutenwahlen etwas besser hätte laufen können. Am Schluss reichte es der Schweiz für den neunten Nationenrang.
(Text Annetta Wenk, Foto Archiv Martin Jörg)


Rangliste: https://rpds.krsk2019.net/pdfuni/SKIO%20Sprint%20Relay%20-%20Result.pdf
GPS-Tracking: https://www.tulospalvelu.fi/gps/
Webseite: https://krsk2019.ru/en

RSS Feed