Bald entscheidet das OK der Winteruniversiade 2021 definitiv über die Aufnahme des Ski-OL’s. Entschieden wird damit aber auch, ob der Ski-OL dank dieser Aufnahme die Voraussetzungen erfüllt, um ab 2023 fix im Programm zu sein und damit für den gesamten OL-Sport einen bedeutenden Entwicklungsschritt machen könnte.

Die Kosten, um es ins Programm zu schaffen, muss der Ski-OL selber übernehmen und diese belaufen sich auf rund CHF 5'000.-/Teilnehmer. Bei geschätzten 100 Teilnehmern ergibt dies eine Summe von Fr. 500'000.-. Wahrlich eine Herkulesaufgabe – aber die Hälfte des Betrages konnten wir in den letzten 4 Wochen bereits auftreiben. Für die zweite Hälfte sind wir auf euren Support angewiesen! Die Unterstützungsmöglichkeiten sind vielseitig und mit weiteren Informationen und einem Video auf der neuen Subsite www.swiss-orienteering.ch/universiade ersichtlich. Hier kann auch ein Flyer heruntergeladen werden. Via www.ibelieveinyou.ch/skiol läuft ebenfalls ein Crowdfunding.

Herzlichen Dank für eure wertvolle Unterstützung!

 

RSS Feed