Am vergangenen Wochenende fand in Wigoltingen im Rahmen des finalen Laufes der Öpfeltrophy der vierte Event "Bewegung mit Köpfchen - Gemeinsam gegen MS" statt. Mit dabei waren nebst 550 Läuferinnen und Läufern - davon 117 in den MS-Kategorien - auch einige Nationalkaderläufer und weitere lokale Prominenz.

MS Wigoltingen 1
 Gute Stimmung im Wettkampfzentrum


MS Wigoltingen 2
 Markus Koch kurz nach dem Start


MS Wigoltingen 3
 Keiner zu klein, um dabei zu sein

Es war ein richtiges Sportfest in Wigoltingen. Dafür sorgten die Organisatoren der Öpfeltrophy, welche mit ihrer OL-Serie für Einsteiger und Profis in Dörfern und Städten des Kantons Thurgau, Jahr für Jahr mehr Läuferinnen und Läufer mobilisieren können. Mit dabei waren auch die Elitekaderläufer Andreas Kyburz und Andreas Rüedlinger, sowie die ehemalige Weltemeisterin Rahel Rüedlinger. Sie begleiteten die OL-Neulinge unter den lokale Prominenten bei ihrem Lauf und führten sie in die Faszination des OL-Sports ein.
Ebenfalls am Start war Markus Koch, Verantwortlicher der MS-Gesellschaft der Regionalgruppe Thurgau. Er zeigte sich sehr erfreut über das Projekt "Bewegung mit Köpfchen - Gemeinsam gegen MS". Die Posten fand er auf Anhieb, owohl es der erste Lauf mit einer OL-Karte war.

Im Rahmen des Weltcupfinals in Grindelwald findet bereits der letzte Event statt. Weitere Informationen zu diesem Event und zum Projekt "Bewegung mit Köpfchen - Gemeinsam gegen MS" gibts hier.

RSS Feed