Eine Projektgruppe soll die langfristige und nachhaltige Weiterentwicklung von sCOOL an die Hand nehmen. Personen, welche sich für eine Mitarbeit interessieren, können sich nun beim Bereichsleiter Marketing/Breitensport melden.

Nach abgelehntem Antrag «Verein sCOOL» an der DV 2020, sieht sich Swiss Orienteering in der Verantwortung, die Weiterentwicklung von sCOOL voranzutreiben. Wie in der Stellungnahme zum Antrag angekündigt, wird dies im Rahmen einer Projektgruppe erfolgen.

Swiss Orienteering möchte auch der OL-Basis die Möglichkeit geben, ihr sCOOL-Wissen einzubringen und in der Projektgruppe mitzuarbeiten. Denkarbeit soll nicht nur für sCOOL geleistet werden, auch die weiteren Programme FamCOOL und Swiss-O-Finder sind einzubeziehen bzw. deren Synergiepotenzial mit sCOOL aufzuzeigen. Kenntnisse aller drei Programme sind daher von Vorteil aber nicht zwingend.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich bis am 15. April 2020 beim Bereichsleiter Marketing/Breitensport, Christopher Gmür (christopher [PUNKT] gmuer [AT] swiss-orienteering [PUNKT] ch). Über die Zusammenstellung der Projektgruppe entscheidet der Zentralvorstand von Swiss Orienteering nach Ablauf der Meldefrist.


RSS Feed