Am nächsten Wochenende vom 30. bis 31. Mai 2020 findet der OneMillionRun statt. Mit dem Ziel gemeinsam eine Million Kilometer in 48 Stunden zu sammeln. Dabei ist es auch möglich, als OL-Verein oder -Verband zu starten.

Auch wenn aufgrund der Corona-Virus-Pandemie Grossveranstaltungen bis Ende August auch hierzulande untersagt bleiben, findet am nächsten Wochenende vom 30. bis 31. Mai ein Sportgrossevent statt – selbst wenn
dabei alles ein bisschen anders sein wird. So fällt am 30. Mai der Startschuss für den OneMillionRun. Das Ziel des Events: schweizweit nicht weniger als 1 Million Kilometer innert 48 Stunden zu schaffen. Um das hochgesteckte Ziel zu erreichen, braucht es jede und jeden Einzelnen, egal ob laufend, walkend oder wandernd; egal ob auf dem Land, in den Städten oder in den Bergen; egal ob Europameister, Bewegungsmensch oder Gelegenheitsjoggerin. Alle laufen individuell, sind aber virtuell miteinander verbunden. Die Teilnahme ist kostenlos und löst sogar noch automatisch etwas Gutes für den Schweizer Nachwuchssport aus.

Teinahme als Verein oder Verband möglich
Sportverbände und -vereine können ihre eigenen Teams anmelden und sich untereinander vergleichen – kostenlos und unkompliziert. Bereits jetzt sind einige OL-Vereine registriert und wer möchte, kann sich auch als Team von Swiss Orienteering anmelden. Es wäre schön, wenn noch einige OL-Läuferinnen und OL-Läufer mehr ihre Laufschuhe schnüren und gemeinsam Kilometer sammeln. Als Botschafter des Events ist auch der Eliteläufer Daniel Hubmann mit am Start.



Alle Informationen und die Anmeldung sind unter www.onemillionrun.ch zu finden.
RSS Feed