Der Bundesrat hat weitere Lockerungsmassnahmen im Zussammenhang mit dem Corona-Virus bekannt gegeben. Veranstaltungen bis 1000 Personen sind ab Montag wieder erlaubt.

Ziel der neuen Massnahmen ist gemäss Bundesrat eine Vereinheitlichung und Vereinfachung der Vorgaben in allen Bereichen der Gesellschaft. Wenn die Lockerungen am Montag, 22. Juni 2020, in Kraft treten, bleiben die bisherigen Schutzmassnahmen wichtig – Händewaschen, Abstand halten (neu: 1,5 m statt 2 m). Eine bedeutende Änderung im Hinblick auf den 22. Juni ist, dass die Obergrenze von 300 Personen pro Anlass angepasst wurde. Künftig dürfen Veranstaltungen mit maximal 1000 Anwesenden stattfinden. Die Anwesenden müssen in Gruppen von maximal 300 Personen im Veranstaltungsort verteilt werden, damit bei einem Corona(verdachts)fall das Contact Tracing sichergestellt ist. Die Kantone können diese Grenze auch herabsetzen. Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauerinnen und Zuschauer bleiben bis Ende August verboten.

Die Auswirkungen auf den OL-Sport wird Swiss Orienteering in Zusammenarbeit mit Swiss Olympic und dem Bundesamt für Sport aufbereiten. Die neuen Richtlinien werden im Verlaufe der nächsten Woche bekannt gegeben.
RSS Feed