Die Präsidentenkonferenz fand in diesem Jahr virtuell statt. Fast 70 Teilnehmende wohnten den Ausführungen von Swiss Orienteering bei.

2020 war aus bekannten Gründen Vieles anders. Davon betroffen war auch die Präsidentenkonferenz, welche am 8. November stattfand. Erstmals überhaupt wurde eine solche virtuell durchgeführt. Dies ermöglichte fast 70 Teilnehmenden eine risikofreie Zuschaltung von zuhause aus.

Swiss Orienteering informierte im Treffen mit allen Vereins- und Regionalverbands-Präsident*innen über Themen rund um das Verbandsgeschehen. Dazu gehörten beispielsweise Inputs zu den aktuellen Entwicklungen im Bereich Finanzen, WO-Änderungen oder die Saisonplanung der nächsten Jahre. Ein Ausblick des WM-OKs auf die Weltmeisterschaften 2023 in Flims-Laax-Falera sorgte für eine grosse Portion Vorfreude auf den anstehenden Grossanlass in knapp drei Jahren.

Link zur Präsidentenkonferenz

RSS Feed