Die Stiftung OL Schweiz unterstützt mit dem Projekt #Youngsters von Swiss Orienteering gute Ideen und originelle Massnahmen, die Kinder und Jugendliche nachhaltig für den OL-Sport im Verein gewinnen können. Der Zentralvorstand von Swiss Orienteering entschied, das erfolgreiche Projekt um weitere drei Austragungen zu verlängern. Alle OL-Vereine sind eingeladen, sich bei #Youngsters 2021 zu beteiligen. Jeder OL-Verein ist teilnahmeberechtigt – auch die bereits ausgezeichneten Vereine.

Nach 2015, 2017 und 2019 wird das Projekt #Youngsters auch im Jahr 2021 durchgeführt. Wiederum will der Stiftungsrat jene Mitgliedervereine von Swiss Orienteering belohnen, denen es gelingt, mit guten Ideen sowie innovativen und originellen Massnahmen Kinder und Jugendliche für eine nachhaltige Vereinsmitgliedschaft und -aktivität zu gewinnen. Die Konzepte können vom Angebot sCOOL ausgehen. Auch andere Einstiege sind möglich.

Die Stiftung OL Schweiz beurteilt im Frühjahr 2021 die eingegangenen Konzepte nach den Kriterien „Originalität“ und „Realisierbarkeit“ und entscheidet, welche Konzepte im Wettbewerb verbleiben und im Sommer 2021 zur allenfalls prämierten Ausführung gelangen. In der Saison 2021 setzen die OL-Vereine ihre Konzepte um – und melden ihre Ergebnisse bis am 31. Januar 2022. Diese werden nach den Kriterien „Effektivität“ und „Nachvollziehbarkeit“ bewertet. Die Stiftung OL Schweiz entscheidet im Frühling 2022 aufgrund des Vorschlags eines Fachausschusses über die allfälligen Preissummen.

Im Jahr 2020 hatte der Stiftungsrat die OLG Nidwalden+Obwalden, die OLG Stäfa und die OL Zimmerberg für ihr ausserordentliches Engagement für die Gewinnung von jugendlichen Neumitgliedern sowie die nachhaltige Beziehung zum OL-Sport mit je 2‘000 Franken Prämie ausgezeichnet.

Teilnahmebedingungen

Die OL-Vereine reichen ihre Konzepte per E-Mail bis am 25. Februar 2021 an den Bereichsleiter Breitensport von Swiss Orienteering (christopher [PUNKT] gmuer [AT] swiss-orienteering [PUNKT] ch) ein. Dabei sind folgende Angaben zu liefern:
  • Vereinsname
  • Verantwortlichkeiten für das #Youngsters-Projekt
  • Kontaktangaben der/des Verantwortlichen (Adresse, E-Mail und Mobile-Nummer)
  • Bestehende Anzahl jugendlicher Vereinsmitglieder bis und mit 18-Jährig (Stand 31.12.2020)
  • Idee/Konzept, um Vereinsmitglieder zu gewinnen
  • Termin/Ort von einem wichtigen Anlass für das Projekt
  • Visum Präsidium und Projektverantwortliche

Der Stiftungsrat entscheidet bis Ende März 2021 und kommuniziert den teilnehmenden Vereinen, ob sie zu den allenfalls prämierten/nicht prämierten Projekt-Trägern gehören. Bis zum 31. Januar 2022 sind die Ergebnisse durch die Vereine dem Verbandssekretariat von Swiss Orienteering einzureichen. Im März/April 2022 wird der Stiftungsrat über definitive Prämien entscheiden. Die Auszahlungen erfolgen im Juni 2022. Die Konzepte/Ergebnisse der höchstprämierten Vereine werden im Swiss Orienteering Magazine vorgestellt.

Weitere Informationen zur Stiftung OL Schweiz sind hier zu finden.

RSS Feed