Die Unsicherheit über die Weiterentwicklung der Covid-19-Pandemie beeinträchtigt auch den OL-Sport. Hier ein Update über die aktuelle Situation.

Die anhaltenden Restriktionen erschweren die Organisation von Wettkämpfen erheblich. So mussten die ersten fünf Nationalen OLs des Jahres bereits abgesagt werden. Dies geschah jeweils in Absprache mit dem Bereich Technik von Swiss Orienteering. Dem Verband liegt viel daran, das OL-Angebot wo möglich aufrechtzuerhalten. Einerseits bemüht sich Swiss Orienteering, auf Wünsche nach Verschiebedaten für Wettkämpfe einzugehen. Dies bedingt allerdings eine Gesamtbetrachtung sowie zahlreiche Detailabsprachen und Neuplanungen, die Zeit in Anspruch nehmen. Dafür danken wir für das Verständnis von allen Beteiligten. Andererseits bittet Swiss Orienteering die Organisator*innen auch, Veranstaltungen nicht voreilig abzusagen. Obwohl die Situation derzeit unsicher und für alle schwierig ist, wäre es schade, wenn Durchführungen dank Lockerungen dann doch möglich werden sollten und Veranstaltungen zu früh abgesagt wurden.

Die Absagen von Wettkämpfen haben auch für die Testläufe der Kader Folgen. Der Bereich Leistungssport ist laufend um Umplanungen bemüht und wird Lösungen für Test- und Selektionslauf-Alternativen finden. Swiss Orienteering ist sehr dankbar, diesbezüglich auf die Unterstützung der verschiedenen OL-Vereine zählen zu dürfen. Jetzt schon ein herzliches Dankeschön für die vielen bereits kommunizierten Hilfeleistungen.

Zur Ausgestaltung allfälliger Öffnungsschritte fehlen derzeit die entsprechenden Informationen. Die Verbandsführung ist auf allen Ebenen (Swiss Olympic, BASPO, BAG und sogar Bundesrat) bemüht, sich politisch für den OL einzusetzen um entsprechende Informationen bzw. Öffnungsschritte zu erwirken. Wir tun dies nicht mit lauten und schrillen Tönen, sondern über die massgeblichen Kanäle.

Stabilisierungspaket 2021

Swiss Orienteering hatte die Hoffnung, Mitte Februar Informationen bezüglich Rahmenbedingungen für das Stabilisierungspaket 2021 geben zu können. Von Swiss Olympic wurde man allerdings vertröstet, vor Anfang März ist nicht mit der Kommunikation der neuen Rahmenbedingungen zu rechnen.

RSS Feed