Mit der langsamen Rückkehr zur Normalität ist für Swiss Orienteering der Moment gekommen, allen Vereinsmitgliedern, Trainer*innen und Partner aufrichtig Danke zu sagen. Obwohl das Vereinsleben während Monaten stark eingeschränkt war, seid ihr alle unserer Sportfamilie treu geblieben.

Mit den Öffnungsschritten des Bundesrats kehrt langsam die Normalität zurück. Trainings und Wettkämpfe können wieder stattfinden – wenn auch noch unter Einhaltung von Schutzmassnahmen. OL-Anlässe werden wieder einfacher zu organisieren. Die Planungsunsicherheit, die uns lange Zeit begleitete, fällt langsam, aber sicher weg.

Ohne die Solidarität von allen Vereinsmitgliedern, ohne das grosse Engagement der Trainer*innen, Ehrenamtlichen und Partner hätte diese Pandemie Swiss Orienteering jedoch noch stärker getroffen. Darum ein herzliches Dankeschön – für das Verständnis, die Geduld und Grosszügigkeit. Swiss Orienteering schätzt es sehr, dass ihr alle Teil unserer Sportfamilie seid!

Jetzt schauen wir gemeinsam nach vorn und freuen uns darüber, dass der Schweizer OL-Sport wieder das sein kann, was er vor der Pandemie war: ein Ort der sportlichen Leistung, aber auch des gemütlichen Zusammenseins. Ein Ort, der Generationen und Menschen mit unterschiedlichstem Hintergrund verbindet. Ein Ort, wo Junge, aber auch Ältere viel fürs Leben lernen können. Und nicht zuletzt: ein Ort, der für viele von uns – und vielleicht auch für euch – eine zweite Familie geworden ist.

Noch einmal vielen Dank für eure Treue!

WirsagenDanke E Mail Banner Verband 60

RSS Feed