Der Chef Kommunikation von Swiss Orienteering, Nicolas Russi, hat per Delegiertenversammlung 2015 seinen Rücktritt eingereicht und gleichzeitig die OL-Mandate seiner Firma mediasprint gmbh (Medienarbeit und Internet-Dienstleistungen) per Ende Juni 2015 gekündigt.

Russi hat seit der DV 2006 eine Doppelfunktion inne, einerseits als gewähltes ZV-Mitglied und ehrenamtlicher Präsident der Kommission Kommunikation, anderseits ist er für die Medienarbeit über seine Firma im Mandatsverhältnis engagiert. Dabei hat er medienmässig vor allem den Verband und sCOOL betreut sowie seit August 2013 interimistisch auch den Bereich Leistungssport abgedeckt. Im Rahmen eines zweiten Mandatsvertrages betreut die mediasprint die Verbands-Website, die sCOOL-Website sowie mehrere administrative Online-Systeme (Adressverwaltung, OL-Shop, Kartenbewilligungs-Tool). Mit der Demission aus dem Zentralvorstand wurden nun auch die beiden Mandate auf den nächstmöglichen Termin gekündigt.

Der Rücktritt und die Mandatskündigungen stehen in Zusammenhang mit Diskussionen im Zentralvorstand um die knappen Verbandsfinanzen sowie um unterschiedliche Auffassungen, wieviel Medienarbeit es braucht und in welchem Rahmen dies als bezahlte Tätigkeit erforderlich und möglich ist. Russi will mit den Kündigungen Swiss Orienteering den Freiraum schaffen, um den gesamten Kommunikationsbereich überdenken zu können und ihn in eine finanziell machbare wie strategisch angestrebte Struktur zu führen.

Mit dem Ausstieg von Russi als Chef Kommunikation verliert der Verband eine ganz wichtige Person mit Drehscheibenfunktion und grossem Wissen im OL-Sport, dies sowohl auf nationaler wie internationaler Ebene, aber auch mit einem gut funktionierenden Beziehungsnetz im Medienbereich. Mit dem Wegfall der Firma mediasprint werden wichtige Bausteine für den Verband, insbesondere auch die Homepage, neu zu organisieren sein.

Der Präsident von Swiss Orienteering nimmt die Kündigungen von Russi und seiner Firma mediasprint mit grossem Bedauern zur Kenntnis und bedankt sich bei ihm für die langjährige und sehr gute Zusammenarbeit. 

Jürg Hellmüller, Präsident Swiss Orienteering
RSS Feed