file OL-Gönnerclub fördert 1:7'500/1:3'000! Angebot an Veranstalter 2021

Di più
2 Mesi 2 Settimane fa #1301 da Hofer Michael
Als sehr Junger Senior nächstes Jahr H40, würde ich schon jetzt zum Teil eine 1:7'500ger Karte bevorzugen, wo es Sinn macht. MOM Seelisberg z.B. oder Eigental mit dem Sauwetter, es war ein Blindflug und ich konnte jeweils nur in Lichtungen Kartenlesen. Das Argument, dass man auf einer 7'500er nicht mehr sehen soll halte ich für ein Gerücht. Heisst wohl die Augen sind noch zu gut. Wer wirklich eine Sehschwäche hat (die gibt es leider schon in jungen Jahren), ist um jede Vergrösserung froh. Wenn ich jeweils nach dem Lauf die 1:10'000 mit der 1:7'500 vergleiche ist der Unterschied frappant. Wir H35ger haben im Ausland manchmal noch eine 1:15'000, war letztes Jahr in Spanien der Fall in einem Gelände das noch Felsiger war als der Seelisberg. Ganz ehrlich, da bleibt mir dann nur das Laufen nach Gefühl und Distanz und der Kartenkontakt entfällt bei Lauftempo gänzlich.

Ich denke es muss Sinn ergeben die Karten in einer vergrösserten Massstab anzubieten. An der LOM in einem Mittellandwald hätten wohl die wenigsten wirklich einen wesentlichen Vorteil. Ich freue mich jedenfalls irgendwann mal genug alt zu sein, um in den Vorteil einer 1:7'500er OL Karte zu kommen. Schon jetzt wärs zumindest für mich "very welcome". Dass bisschen Falten überlebt jeder, ist man ja sowieso ständig damit beschäftigt.

Si prega Accedi o Crea un account a partecipare alla conversazione.

Di più
2 Mesi 2 Settimane fa #1300 da Gila Poltéra
Lieber Otti
Ich bin dem OL-Gönnerclub sehr dankbar, dass er in den neunziger Jahren massgeblich mitgeholfen hat den Masstab 1:10‘000 in der Schweiz für Seniorinnen und Senioren einzuführen. Denn auch meine Sehschärfe hat im Laufe der Jahre massiv abgenommen, und ohne Brille sehe ich auf einer Karte gerade noch, dass es sich um eine Ol-Karte handeln muss. Mit Brille und dem Massstab 1:10‘000 komme ich aber sehr gut zurecht. Sofern es nicht regnet oder die Luftfeuchtigkeit allzu hoch ist, die Brillenträger wissen, von was ich spreche.
Bei mehreren Teilnahmen an schwedischen OLs, an denen es für uns Senioren ja in der Regel schon seit längerem Karten im Massstab 1:7‘500 gibt, konnte ich auch Erfahrungen mit dem grössren Massstab machen. Mein Fazit: Die Sehschärfe wird - egal welcher Massstab - nicht besser, auch wenn die Karte noch so gross ist. Es ist bleibt unscharf. (Bei sehr detailreichen Wäldern haben wir den Massstab 1:7‘500 zum Glück und für eine tatsächlich bessere Lesbarkeit ja ohnehin schon).
Ohne entsprechende Brille für die Sehschärfe finde ich die grossen Karten für detailarme Karten sogar als Nachteil. Die Übersicht für längere Teilstrecken fehlt. Optisch vermeintlich ein langer Riemen mit Routenwahl, in Wirklichkeit eine ganz normale Teilstrecke, die nicht der Rede wert ist.
Ich denke aber mit zunehmenden Alter und abnehmenden Bahnlängen kann der Massstab 1:7‘500 eine Erleichterung sein. Sagen wir ab HD 65 ;) ? Analog der Massstab 1:3‘000.
Was meinen denn die noch jüngeren Kolleginnen und Kollegen dazu?
Mit Brille geschrieben
Gila Poltéra

Si prega Accedi o Crea un account a partecipare alla conversazione.

Di più
2 Mesi 2 Settimane fa #1299 da Otti Bisang
Im Alter nimmt die Sehschärfe ab, nicht aber die Begeisterung für unseren Sport. Verschiedene OL-Nationen haben bereits reagiert und bieten den älteren Seniorinnen und Senioren Karten in vergrössertem Massstab an. Nur in Ausnahmefällen bisher die Schweiz.
Der OL-Gönnerclub hat in den Jahren 1994-97 massgeblich die Einführung der Karte 1:10'000 unterstützt. Und möchte nun einen weiteren Beitrag für unsere immer grösseren Teilnehmerfelder in den älteren Senioren-Kategorien leisten.
Der OL-Gönnerclub offeriert allen Veranstaltern von Schweizermeisterschaften und Nationalen OL auch im Jahr 2021 eine Pauschale, sofern sie einen diesbezüglichen Beitrag leisten. Mit dem Betrag von CHF 250 sollen allfällige Mehrkosten durch grösseres Kartenformat und Layoutanpassungen entschädigt werden. Die Kommission Technik verlängert die entsprechende Versuchsbewilligung «Kartenmassstab für Senioren» für die Saison 2021.
Die Pauschale von CHF 250 ist u.a. an folgende Bedingungen geknüpft:
• Vergrösserter Kartenmassstab für D/H50+
Die Originalkarten im Massstab 1:10'000 resp. 1:5'000 oder 1:4'000 werden auf die Massstäbe 1:7'500 resp. 1:3'000 vergrössert.
Die Vergrösserung muss sowohl den kartografischen Inhalt wie auch den Bahneindruck umfassen (d.h. z.B. auch vergrösserte Postenringe und Postennummerierung).
Karten, die bereits im (Original im) Massstab 1:7'500 resp. 1:3'000 aufgenommen und entsprechend detailreich gezeichnet sind, werden nicht unterstützt; es muss sich um eine Vergrösserung handeln.
• Auch vergrösserte Postenbeschreibungen - sowohl auf der Karte wie einzeln gedruckte
Die Seitenlänge der Felder der Postenbeschreibungen für D/H50+ müssen ebenfalls entsprechend vergrössert werden, d.h. Vergrösserung auf 7 mm. Die gilt sowohl für die auf der Laufkarte aufgedruckten Postenbeschreibungen wie auch für die in Selbstbedienung aufgelegten.

Was kannst du beitragen?
- Ist dein Verein betroffener Veranstalter 2021, so rege an mitzumachen.
- Spricht dich unsere Aktion ganz generell an, so äussere dich positiv darüber!
- Und werde Mitglied des OL-Gönnerclubs (CHF 100 pro Jahr)! Anmeldung via www.goennerclub.ch

Otti Bisang, Präsident OL-Gönnerclub

Si prega Accedi o Crea un account a partecipare alla conversazione.

Tempo creazione pagina: 0.178 secondi
Powered by Forum Kunena
RSS Feed