Mandato prolungato a 4 anni, rielezione di tutti i membri del comitato e assegnazione dei Mondiali 2018 e dei Master 2019 alla Lettonia: queste le principali decisioni dell'assemblea generale dell'IOF svoltasi a Lavarone (ITA).        

Im Sinne einer langfristigeren Zusammenarbeit in der IOF-Führung wurde eine Statutenänderung verabschiedet, wonach die Amtszeit im Council neu vier Jahre beträgt. Um einen fliessenden Übergang bei Erneuerungswahlen sicherzustellen, wird künftig im Zwei-Jahres-Turnus jeweils die Hälfte des Councils zur Wiederwahl stehen. Von der Versammlung abgelehnt wurde hingegen die Statutenänderung, die neu dem Vorstand das Recht gibt, über alle WM-Vergaben zu entscheiden. Somit bleibt die Wahl der WM-Organisatoren weiterhin in der Zuständigkeit der Generalversammlung.

Ebenfalls kein Thema war die Aufnahme von Rogaining als neue Disziplin. Rogaining ist die Abkürzung der Bezeichnung "Rugged Outdoor Group Activity Involving Navigation and Endurance", was soviel bedeutet wie "Schroffe Betätigung für Gruppen im Aussenbereich mit Navigation im Dauerlauf". Derartige Aktivitäten sollen in den bestehenden OL-Sparten integriert werden.

Der aktuelle Vorstand mit Präsident Brian Porteous (GBR) an der Spitze wurde wiedergewählt. Für den zurückgetretenen Finnen Timo Ritakallio wurde neu Mikko Salonen in den Council gewählt.

Als neues Vollmitglied aufgenommen wurde der OL-Verband von Aserbaidschan. Zusammen mit den neuen provisorischen Mitgliedern Kamerun, Nepal, Iran und Uganda zählt die IOF nun 78 Verbände.

Folgende internationale Meisterschaften wurden vergeben:  Bike-OL-WM 2017 in Litauen, OL-WM/Trail-O-WM 2018 und OL-Masters-WM in Lettland. Über die Ski-OL 2017, wozu kurzfristig eine Kandidatur von Russland eingegangen ist, wird der Council entscheiden.

Kein Thema an der alle zwei Jahre stattfindenden IOF-Generalversammlung war das Projekt von Simone und Matthias Niggli, die federführend in einer internationalen Gruppe den OL-Weltcup 2016 bis 2020 übernehmen wollen. Lediglich am Vortag an der Vor-Versammlung war dieser Vorstoss von seiten IOF kurz erwähnt worden. (NR)
RSS Feed