Gion Schnyder wird ab Anfang August das Amt des Cheftrainers Elite und Junioren im Ski-OL übernehmen. Er wird weiterhin als Athlet im Elitekader verbleiben und die neue Funktion als «Spielertrainer» ausüben.

17 portrait gion schnyder web
Gion Schnyder

Gion Schnyder hat zwei Jahre als Nationaltrainer des estnischen Fuss-OL Teams geamtet. Mit der Heim-WM Anfang Juli ist dieses Mandat abgeschlossen und der gebürtige Zürcher wird deshalb im August wieder in die Schweiz zurückkehren. Er freut sich auf die neue Aufgabe im Ski-OL: «Dieses Team möchte weiterkommen. Dies verlangt Wege zu finden, die uns als Team zu neuen Zielen führt. Und wenn kein Weg zu finden ist, müssen wir ihn uns bahnen.» Man darf von einer sehr guten Lösung sprechen. Mit seiner grossen Erfahrung als Athlet - der 31-Jährige gehört seit 14 Jahren dem Ski-OL Junioren- und Elitekader an - und den gemachten Erfahrungen als Fuss-OL Trainer in den letzten 2 Jahren in Estland ist Gion für die Ski-OL Kaderleitung in der Schweiz eine optimale Besetzung.

Schnyder wird weiterhin als Athlet im Elitekader bleiben und damit die Doppelfunktion Trainer und Athlet wahrnehmen. Dies wird sicherlich eine Herausforderung sein. «Neue Herausforderungen erfordern Ideen», meint Schnyder dazu. «Ideen führen zu Lösungen. Die beste Lösung gibt es nur dann, wenn man eine Idee so umsetzt, dass das bestmögliche resultiert.»

(Text Annetta Wenk, Foto Martin Jörg)

RSS Feed