Dank einer starken Leistung setzte sich Daniel Hubmann in Andalusien über die Mitteldistanz deutlich durch. Nun steht das Trainingslager mit dem Nationalkader an.

Das World Ranking Event wurde über die Mitteldistanz und in ultraschnellem Gelände bei Punte Umbria,
Chlöde WRE text
Daniel Hubmann unterwegs
zum Sieg in Spanien
 Andalusien, ausgetragen. Dabei gelang dem ältesten der Hubmann-Brüder ein fast perfekter Lauf. Er habe einzig zum zehnten Posten 20 Sekunden verloren, berichtet der Ostschweizer. Am Ende setzt er sich mit über anderthalb Minuten Vorsprung auf die internationale Konkurrenz durch. Auf den Rängen zwei und drei folgten Alasdair McLeod und der Mitteldistanz-Weltmeister von 2012, Edgars Bertuks. Für Hubmann bildete der Wettkampf einen "gelungenen Abschluss" eines Trainingslagers mit seinem norwegischen Klub Kristiansands OK. Auf die warmen Temperaturen in Spanien muss er weiterhin nicht verzichten. Gleich anschliessend reiste Hubmann nämlich weiter nach Barbate. Zusammen mit den Nationalkader-Kolleginnen und -Kollegen wird er dort ab morgen weiter an den technischen Grundlagen arbeiten. Es ist dies das erste offizielle Trainingslager für das Kader. Im milden Klima sollen Hubmann und Co. den Grundstein für eine wiederum erfolgreiche Saison legen.

Link zur Veranstalter-Webpage

(Text Jonas Mathys, Foto Mats Dahlén)
RSS Feed