570 Senioren und 401 Seniorinnen haben in der Jahrespunkteliste 2018 mindestens 30 Punkte erzielt. So viele sind nötig, um in der ewigen Punkteliste berücksichtigt zu werden. August Grüniger und Erica Huggler sind weiterhin unangefochten an der Spitze.

Aber Hansruedi Brand als Zweiter hat 30 Punkte aufgeholt. Dorly Merz liegt nur noch 4 Punkte hinter Jolanda Koradi. Grüniger und Huggler haben am Ende der Saison 2018 exakt gleich viele Punkte. 570 Senioren und 401 Seniorinnen haben in der Jahrespunkteliste 2018 mindestens 30 Punkte erzielt. So viele sind nötig, um in der ewigen Punkteliste berücksichtigt zu werden. August Grüniger und Erica Huggler sind weiterhin unangefochten an der Spitze. Aber Hansruedi Brand als Zweiter hat 30 Punkte aufgeholt. Dorly Merz liegt nur noch 4 Punkte hinter Jolanda Koradi. Grüniger und Huggler haben am Ende der Saison 2018 exakt gleich viele Punkte.

Bei den Seniorinnen ist die Punkteliste insofern interessant, dass neu auch die viertplatzierte Elisabeth Pletscher in die Kategorie D75 „aufsteigt" und damit in der gleichen Kategorie startet wie die vor ihr liegenden Erica Huggler (8515), Jolanda Koradi (7105) und Dorly Merz (7101). Mit 6868 Punkten ist der Rückstand von Pletscher allerdings noch beträchtlich. Auch dahinter sind die Abstände meist grösser und Rangverschiebungen die Ausnahme. Spannung verspricht der Vergleich zwischen Yvette Zaugg (6609) und Maria Luder (6600). Als Sechste und Siebte punkten sie in den kommenden 3 Jahren in der gleichen Kategorie.

Am meisten Punkte (214) erzielte Käthi Widler (D45) gefolgt von Ruth Humbel (213/D60) und Claire Santoro (213/D70). Monika Bonafini (D65), Dorly Merz (D75) und Liz Mulder (D75) folgen mit je 210 Punkten. 15 Seniorinnen haben ihr Konto mit 200 und mehr Punkten erhöht. 45 Seniorinnen werden neu auch in der ewigen Punkteliste geführt. Diese enthält jetzt 985 Namen.

Bei den Herren sind die Abstände auf den Rängen 1-10 so gross, dass die aktiven Senioren ihre Positionen bis auf weiteres wohl halten. Nur Franz Wyss (H70) konnte sich an zwei „Ehemaligen" vorbeischieben und ist jetzt Siebter. Mit 210 Punkten war er gleich erfolgreich wie Pekka Marti (H65) und Hansruedi Brand (H75). Nur Kornel Ulrich (H55) hatte mit 213 Punkten besser abgeschnitten. 18 Senioren schlossen die Saison 2018 mit 200 und mehr Punkten ab. 

Die Liste der Senioren ist im Jahr 2018 um 33 auf 1908 Herren angewachsen. Allen aktiven Seniorinnen und Senioren ist zu wünschen, dass sie weiterhin mit Freude an den OL-Wettkämpfen teilnehmen können.

Alle Leser sind eingeladen, die Namen von Verstorbenen, dem Punktelistenführer Mario Ammann (mario [PUNKT] ammann [AT] gmx [PUNKT] ch) zu melden. Vielen Dank.

Mario Ammann
20.01.2019

Link zur zu den ewigen Punktelisten