Das erste Rennen des inoffiziellen Sprintstaffel-Weltcups in Antalya (TUR) ist den Schweizern missglückt: Das Team Schweiz 2 (Sabine Hauswirth, Andreas Kyburz, Daniel Hubmann, Sarina Jenzer) erreichte mit Rang 5 als einzige Equipe eine Top-Ten-Klassierung. Team 1 und Team 3, die beide eine bessere Plazierung hätten erreichen können, wurden disqualifiziert.

wcup14_tur_10_jenzer.jpg
Schlussläuferin Sarina Jenzer

wcup14_tur_12_dhubmann.jpg
Wechsel von Andreas Kyburz zu Daniel Hubmann

wcup14_tur_11_eliasson.jpg
Lena Eliasson, Schlussläuferin der siegreichen schwedischen Staffel
Bei Team 1 war es bereits Startläuferin Rahel Friederich, die einen Posten ausliess und damit für die Nichtklassierung sorgte. Sie war etwas in Rückstand geraten, wollte das Loch zur Spitze wieder zumachen und übersah beim Kartenlesen einen Posten. Bei Team 3 sorgte Florian Howald auf dem zweiten Abschnitt für den entscheidenden Fehler - er stempelte einen falschen Posten.

Gleichwohl gab's auch einige Lichtblicke: Martin Hubmann und Fabian Hertner liefen jeweils die drittbeste, Matthias Kyburz die viertbeste und Sarina Jenzer als Schlussläuferin des rangierten Schweizer Teams die fünftbeste Abschnittszeit.

"Trotz allem war es ein wichtiger Test, in dem wir viele Erfahrungen sammeln konnten und nun Anhaltspunkte haben, woran für dieses neue Format primär zu arbeiten ist", sagte Herren-Nationaltrainer Pascal Vieser. Da diese Sprintstaffel sehr physisch war, hat es sich speziell gezeigt, dass es schwierig ist, einmal entstandene Lücken wieder zu schliessen und man dazu auch Geduld haben muss. Zumal der erste Teil nach dem Start im urbanen Teil sehr schnell war, wogegen es dann auf der zweiten Hälfte mit verschiedenen Pärken gut auf die Details und die möglichen Durchgänge zu achten galt.

Der Sieg ging an das erste schwedische Team mit Tove Alexandersson, Jerker Lysell, Jonas Leandersson und Lena Eliasson, das durchwegs an der Spitze lief. Schweden 2 hatte zwar zeitgleich zu Schlussläuferin Lina Strand gewechselt, doch diese vermochte das Tempo von Eliasson ab halber Distanz nicht mehr mitzuhalten. (Text Nicolas Russi, Fotos Lukas Jenzer)

Resultate

Antalya (TUR). Weltcup, Sprintstaffe
l (inoffizieller Weltcup/2mal 4,4 km/15 m Steigung/24 Posten und 2mal 3,8/15/20): 1. Schweden 1 (Alexandersson/Lysell/Leandersson/Eliasson) 58:15. 2. Dänemark 1 (Klingenberg/Bobach/Hansen/Alm) 0:19 zurück. 3. Schweden 2 (Ohlsson/Lind/Bergman/Strand) 0:44. Ferner: 5. Schweiz 2 (Hauswirth/Andreas Kyburz/Daniel Hubmann/Jenzer) 1:48. 13. Schweiz/Dänemark 4 (Hjerrild/Huber/Rollier/Bevensee) 6:23. Disqualifiziert u.a. Schweiz 1 (Friederich/Martin Hubmann/Matthias Kyburz/Wyder), Schweiz 3 (Gross/Howald/Hertner/Brodmann).
RSS Feed