OL in China...

Mehr
4 Jahre 7 Monate her #915 von Christian Bieri
OL in China... wurde erstellt von Christian Bieri
...ist etwa vergleichbar mit einer Fussball-WM in Katar...
Aber Hauptsache für die IOF ist wohl, dass die Rechnung stimmt!
Unser Sport macht sich lächerlich...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her #916 von Urs Snoopy Müller
Dazu ein spannender Text vom Gesamtweltcupsieger Gustav Bergman:
gustavbergman.se/?p=1851

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her - 4 Jahre 7 Monate her #918 von Hofer Michael
Hofer Michael antwortete auf OL in China...
Habe ich das richtig gesehen? Beim Weltcup Sprint hat bei den Frauen eine Chinesin gewonnen und bei den technischen Abschnittn sind alle Chinesischen Männer Top plaziert!

Der Schweizer OL Verband muss sich echt überlegen ob man zukünftig OL Anlässe in China nicht besser Boykotiert. Bereits nach der Militär WM hätte ich als Verantwortlicher alle Athleten zurück geholt!
Letzte Änderung: 4 Jahre 7 Monate her von Hofer Michael. Begründung: korrektur der aussage

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her #919 von Christian Bieri
Zum ersten Mal sind wir uns einig, Michael :woohoo:
Diese Resultate kann ich erst ernst nehmen, wenn Grönland Weltmeister im Beachvolleyball wird und ein Paar aus Mauretanien den Olympiasieg im Eistanz holt!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her #922 von Ueli Hofstetter
Měihǎo de yītiān*
Ein bisschen weniger Überheblichkeit stünde uns gut an: Shuangyan Hao lief bereits 2009 an der WM im Sprint-Final in Ungarn auf Rang 10 und an der WM in Lausanne belegte sie Rang 13, wieder im Sprint-Final.
Zudem, wenn die öffentliche Wahrnehmung des OL-Sports nicht auf ein paar wenige, die heute bekannten Länder beschränkt bleiben soll, haben wir die Chance, unseren Sport auch in anderen Kulturen zu erklären.

*chin. Guten Tag

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her - 4 Jahre 7 Monate her #924 von Hofer Michael
Hofer Michael antwortete auf OL in China...
@Ueli Hofstetter

Es ist nunmal Fakt, man kann nirgends mehr bescheissen als an einem Sprint OL. Wenn dieser Sprint OL dann noch in einem totalitären Staat statt findet, wo Erfolge von Athleten zu Propaganda Zweck ausgeschlachtet werden und dieser Staat jegliche rechte der Menschen selbst auf fremdem Hoheitsgebiet mit den Füssen tritt, ja dann muss man sich nicht wundern wenn Leistungen nicht anerkannt und respektiert werden.

Ich erspar mir die Mühe das Resultat von 2009 (10 Jahre!!!) sowie jenes in Lausanne im Detail zu analisieren. Bei einem Minutenabstand kann aber durchaus mal eine gute Athletin hinter einem Starten und auf einmal holt ein Chinese auch mal ein Resultat. Aus eigenem Können sicher nid! Der Weg im OL Sport, nur schon von den Top 20 in die Top 10 geschweige den aufs Podest ist länger als die Chinesische Mauer.

Für diejenigen welche noch an den Weihnachtsman glauben:

news.worldofo.com/2019/10/30/world-cup-s...esults-and-analysis/
Letzte Änderung: 4 Jahre 7 Monate her von Hofer Michael. Begründung: Rechtschreibung, Link

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.137 Sekunden
Powered by Kunena Forum