An Auffahrt beginnt für die OL-Elite mit dem Langdistanz-Weltcup-Testlauf in Les Alpettes die heisse Phase der Saison. Am Wochenende gilt es auch für die Junioren ernst.

Das erste Mal dieses Jahr werden die besten Eliteläuferinnen und -läufer morgen geschlossen auf heimischen Boden gegeneinander antreten. Entsprechend offen präsentiert sich die Ausgangslage. Bei den Herren haben in dieser Saison viele Athleten ihr Potenzial angedeutet. So haben beispielsweise die mehrfachen WM-Medaillengewinner Daniel Hubmann, Matthias Kyburz und Fabian Hernter im Frühling bereits starke Leistungen gezeigt. Den ersten Nationalen OL und das Sprint-World-Ranking-Event in Weinfelden hat jedoch Martin Hubmann - teils in Abwesenheit der oben Genannten - gewonnen. Baptiste Rollier, Andreas Kyburz und Florian Howald werden zudem auch ein Wort um die Spitzenplätze mitreden wollen.

Bei den Frauen gibt es ebensowenig eine klare Favoritin. Judith Wyder, die letztjährige klare Leaderin im Frauenteam, kämpft weiterhin mit gesundheitlichen Problemen unklarer Ursache. Deswegen sind für die Testläufe wohl eher die weiteren Staffelweltmeisterinnen von 2014 zu favorisieren. Neben Sara Lüscher, Sabine Hauswirth und Rahel Friederich zeigte zuletzte vor allem auch Nacht-Schweizermeisterin Julia Gross eine starke Form.

Der Langdistanz-Testlauf der Elite in Les Alpettes, dem WM-Gelände von 1981, kann per GPS-Tracking live im Internet mitverfolgt werden (siehe unten, ab 10:45). Der Wettkampf ist zusammen mit dem Nationalen OL und den Sprint-Schweizermeisterschaften vom Wochenende Grundlage für die Selektion des Teams für den Weltcupblock in Norwegen und Schweden von Anfang Juni. Es werden je acht Plätze für die Damen und Herren vergeben. Judith Wyder hat als Einzel-Weltmeisterin bereits einen persönlichen Startplatz garantiert. Die WM-Delegation wird erst nach dem Weltcup selektioniert.

Am Wochenende gilt es auch für die Jugend- sowie die Juniorenläuferinnen und -läufer ernst. Für sie sind die beiden Wettkämpfe in Österreich gleichbedeutend mit den ersten Testläufen für die Jugend-Europameisterschaften (EYOC) in Rumänien sowie die Junioren-Weltmeisterschaften (JWOC) in Norwegen.

Das ganze Testlauf-Programm:
Auffahrt, 14. Mai: Testlauf Langdistanz, Les Alpettes (nur Elite)
Samstag, 16. Mai: Nationaler OL A / Testlauf Mitteldistanz, Laterns (Ö)
Sonntag, 17. Mai: Sprint-SM / Testlauf Sprint, Dornbirn (Ö)
Sonntag, 31. Mai: Testlauf Langdistanz, Schwyberg (nur Jugend + Junioren)
Mittwoch, 3. Juni: Gempenberglauf / Testlauf D (nur Junioren)

Daten der internationalen Wettkämpfe:
3.-7. Juni Elite-Weltcup, Norwegen/Schweden
25.-28. Juni Jugend-Europameisterschaften, Rumänien
4.-10. Juli Junioren-Weltmeisterschaften, Norwegen

Link zum GPS-Tracking der Herren. (aktiv ab 10:45)
Link zum GPS-Tracking der Damen. (aktiv ab 10:45)
Link zu den Selektionsbestimmungen

(Foto Beat Meier, Text JM)
RSS Feed