Noch zwei Tage bis zum Start der diesjährigen WM in Østfold. Das Schweizer Team fleigt bereits heute nach Norwegen und ist bereit für die Wettkämpfe. Hier ein Überblick zum WOC-Programm.  

Mit der Erföffnungsfeier am Montagabend im Stadtzentrum von Sarpsborg, dem Hauptort der Region Ostfold, wird die WOC 2019 offiziell gestartet. Das Schweizer WM-Team ist bereits heute nach Norwegen geflogen. Als erstes steht die Mitteldistanz-Qualifikation auf der Karte «Knatterud» auf dem Programm. Hier gilt es sich für den Final zu qualifizieren, was für das Schweizer Team ohne grosse Zwischenfälle möglich sein sollte. Da ein Grossteil der Wettkampfgebiete zum ersten Mal kartiert wurden, bleibt es bis zum Tag des Rennens eine kleine Überraschung, wie sich der Wald letztlich präsentieren wird. Trainings in relevantem Gelände sowie der Beschrieb des Veranstalters gibt mehr Aufschluss über das Gelände. Beschrieben wird das Wettkampfgebiet als Mix zwischen flacheren Partien und relativ steilen und detailreichen Hängen. Auf den Hügelzügen präsentiert sich der Wald als offener Pinienwald, in den tieferen Lager wird die Vegetation etwas dichter. Nur wenige Sümpfe sind vorzufinden.

Mit der Langdistanz am Mittwoch wird der erste Titelkampf ausgetragen. Das Wettkampfzentrum verschiebt sich in die Arena Mørk, wo auch die restlichen Wettkämpfe (Staffel und Mittelfinal) ausgetragen werden. An allen drei Läufen wird auf der Karte Mørk gestartet. Hier wird das Gelände als hügelig und sehr detailreich beschrieben. Im westlichen Teil definieren grössere Hügel das Gelände, wogegen im östlichen Kartenabschnitt kaum Höhendifferenzen zu überwinden sind. Schnelle Belaufbarkeit und mittlere Sichtweite charakterisieren das Gelände. In Teilen des Waldes werden hohe Heidelbeerstauden das Lauftempo bestimmen. Sümpfe sind auch in diesem Gebiet selten. Wer um die Medaillen mitkämpfen will, muss sowohl physisch als auch technisch eine Top-Leistung zeigen.

Alle Finalentscheidungen werden live von mehreren skandinavischen TV-Sendern übertragen (NRK, YLE, SVT, ERR, TV2 (DEN)). Wer in der Schweiz die Rennen mitverfolgen möchte, kann sich hier einen Zugang kaufen und für das Schweizer Team mitfiebern. Live Resultate können an allen Wettkämpfen, also auch an der Middle-Qualifikation, gratis angeschaut werden, ebenfalls unter diesem Link: https://orienteering.sport/event/world-orienteering-championships/welcome/#current. Auf dieser Seite finden sich zudem weitere Informationen rund um die Wettkämpfe. (Text: Annalena Schmid)

Veranstalterwebsite

Zeitplan der WM-Woche:

pngProgramm_WOC_2019.png


RSS Feed